Before the Bell: DAX notiert nach ADP-Arbeitsmarktdaten wieder über 6.300 Punkten, US-Futures legen leicht zu

0

[ad#Google Adsense L-links]Der deutsche Aktienmarkt steht heute unter dem Eindruck einiger Quartalszahlen. Die Großwetterlage aus den USA und Asien belastet aber mit den schwachen Vorgaben die an sich gute Stimmung. Der Rückversicherer Münchener Rück konnte überraschend einen Gewinnsprung erzielen. In der Folge können die Aktien entgegen dem Marktumfeld zulegen. Daneben zeigen sich die auch die deutschen Automobilhersteller nach den gestrigen US-Absatzzahlen behauptet. Infolge der guten ADP-Arbeitsmarktdaten legt der DAX wieder etwas zu und steigt auf über 6.300 Punkte.

SGL Carbon enttäuscht, Ausblick erhöht

Trotz Gewinnsteigerungen hat heute der MDAX-Titel SGL Carbon (Pressemitteilung) für eine deutliche Enttäuschung gesorgt. So konnte der Konzernumsatz um 10 Prozent auf 644,6 Mio. Euro gesteigert werden. Das Betriebsergebnis EBIT konnte einschliesslich eines außerordentlichen Ertrags von rund 5 Mio. Euro aus einem Grundstücksverkaufs um 13 Prozent auf 64,7 Mio. Euro gesteigert werden. Der Überschuss im Halbjahr verbesserte sich um 17 Prozent auf 27,3 Mio. Euro bzw. 41 Cent je Aktie. Dennoch war man am Markt mit den Zahlen nicht zufrieden. Da half auch der Ausblick wenig, denn aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungen im ersten Halbjahr 2010 erwartet SGL Carbon auf Konzernebene für 2010 eine einstellige Steigerung im Umsatz. Die Jahresprognose für das Konzern-EBIT 2010 wird wiederum um bis zu 10 Prozent angehoben (Bisherige Prognose: EBIT 2010 nahe dem Niveau aus 2009 in Höhe von 110 Mio. Euro). Die Aktie von SGL Carbon verliert derzeit fast 4 Prozent auf 26,70 Euro.

US-Futures legen nach ADP-Arbeitsmarktdaten leicht zu

Die Wall Street dürfte nach den gestrigen Abschlägen wieder etwas fester notieren. Dabei richtet sich der Blick u.a. auf einige Konjunkturdaten. Heute stehen zum einen der ADP-Arbeitsmarktbericht (Juli) und zum anderen nach Handelsbeginn der ISM-Dienstleistungsindex (Juli) an. Laut ADP hat sich die Beschäftigung im Juli 2010 leicht erhöht. Bei den nachbörslichen Quartalszahlen richtet sich der Blick u.a. auf Avis Budget, Hartford Financial, Kinross Gold, News Corp. und Prudential. Die US-Futures tendieren derweil leicht im Plus. Der S&P 500 legt 0,2 Prozent zu. Der NASDAQ notiert ebenfalls 0,2 Prozent fester. In Frankfurt gewinnt der DAX 0,1 Prozent auf 6.313 Punkte.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here