Heard in New York: Euphorie an der Wall Street, Dow Jones steigt um über 200 Punkte

0

[ad#Google Adsense L-links]Die Wall Street konnte heute mit Euphorie in die neue Woche starten. Neben zahllosen überraschend gut ausgefallenen Quartalszahlen, besonders von europäischen Banken, sorgten auch Konjunkturdaten für gute Laune. Im Fokus stand dabei u.a. der ISM-Index. Demzufolge haben sich die Geschäftsaktivitäten des Verarbeitenden Gewerbes in den USA im Juli 2010 zwar vermindert, aber nicht so stark wie zunächst gedacht. Der entsprechende Index fiel von 56,2 Zählern im Vormonat auf nun 55,5 Zähler. Auch von den Bauausgaben kamen positive Daten. Am Ende konnte der Dow Jones 2 Prozent auf 10.674 Punkte zulegen. Der S&P 500 gewann 2,2 Prozent und der NASDAQ Composite 1,8 Prozent hinzu.

Loews kann Gewinn steigern

Der US-Sachversicherer Loews konnte seinen Gewinn im zweiten Quartal unerwartet steigern. So verbesserte sich der Nettogewinn auf 366 Mio. Dollar bzw. 87 Cents je Aktie. Die Beteiligungssparte konnte dagegen nicht ganz überzeugen. Hier fielen schwächere Ergebnisse bei CNA Financial, Diamond Offshore Drilling und aus dem allgemeinen Handelsportfolio negativ ins Gewicht. Am Ende gewann die Loews-Aktie 1,2 Prozent auf 37,58 Dollar.

Allergan überzeugt mit Botox und Brustimplantaten

Der Name Allergan ist wenig bekannt, ganz im Gegensatz zu seinen Produkten. Mit Brustimplantaten und Botoxspritzen kann doch so ziemlich jeder etwas anfangen, zumindest vom Begriff her. Der Medizintechnikkonzern konnte jedenfalls im zweiten Quartal den Umsatz unerwartet auf 1,25 Mrd. Dollar steigern. Der Gewinn wurde mit 240,1 Mio. Dollar bzw. 78 Cents je Aktie angegeben. Das bereinigte Ergebnis wiederum belief sich auf 85 Cents je Aktie. Auch hier wurden die Erwartungen geschlagen. In der Folge kam auch der positive Ausblick sehr gut am Markt an. Die Allergan-Aktie gewann heute 6 Prozent auf 64,72 Dollar.

[ad#Google Adsense breit]

NRG Energy meldet Gewinnrückgang, erhöht Ausblick

Der Energiekonzern NRG Energy hat die Anleger heute etwas gefordert. Zunächst musste eine Gewinnhalbierung im zweiten Quartal auf 211 Mio. Dollar bzw. 81 Cents je Aktie hingenommen werden. Dann konnte mit dem neuen Ausblick aber doch positiv in die Zukunft geschaut werden. Der Umsatz ging ebenfalls zurück. Dennoch konnten die Erwartungen geschlagen werden. In der Folge gewann die Aktie von NRG Energy 1,4 Prozent auf 23,00 Dollar.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here