Ausblick DAX: Abwarten und Kaffee trinken

0

Guten Morgen Deutschland! Auf in den letzten Handelstag der Woche. Die Vorgaben aus den Staaten waren einmal wieder nach dem Motto „na ja…“

Ich will an dieser Stelle einmal einem befreundeten Analysten das Wort geben und ihn in seiner aktuellen DAX-Analyse zitieren:
Gestern drang der DAX wieder bis auf ein Hoch bei 3.990 Punkten vor. Derzeit spricht jedoch viel dafür, dass es sich dabei nur um einen kleinen Pullback handelt. Gelingt die nachhaltige Rückkehr über die 4.000er-Marke nicht, muss man mit einer Fortsetzung der negativen Tendenz und der Ausbildung von neuen Tiefs rechnen. Viel dürfte davon abhängen, ob der US-Markt im Bereich seiner Tiefs nach oben dreht oder nicht. Dort konnte der breite S&P 500 sein Novembertief zumindest vorerst erfolgreich verteidigen.
Ich kann dem nichts hinzufügen…


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here