Im Fokus: Vossloh – unverändert ein Erfolg auf Schienen

0
1.686 views

Während man als Verbraucher mit dem Schienenverkehr in den letzten Wochen wohl so seine Probleme hatte (Stichwort Deutsche Bahn und die Klima-Anlagen-Problematik), kommt man als Anleger mit einem Bahn-Engagement auf seine Kosten. Sehr gut sogar.Ich meine ein Engagement bei Vossloh.

Anfang Juni hatten wir schon über den MDAX-Konzern geschrieben. Diese Woche hat der Verkehrstechnik-Konzern Vossloh nun seine Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern stieg um ein Fünftel auf 44,9 Millionen Euro. Unterm Strich stand ein Gewinnsprung um knapp 14 Prozent auf 27,9 Millionen. Die Schätzungen der Experten übertraf Vossloh bei allen Werten. Und das Schienen-Infrastrukturgeschäft erlebte nach dem langen Winter einen regelrechten Boom.

Der Konzern hat nun auch den Ausblick deutlich nach oben korrigiert. Man rechnet jetzt für 2010 mit einem Umsatz von 1,35 Milliarden Euro (zuvor 1,3 Milliarden) und einem EBIT von mindestens 150 Millionen Euro (zuvor 145 Millionen). Auch für 2011 zeigt sich Vossloh nun ebenfalls optimistischer: Für das Jahr 2011 werde auf der nunmehr erhöhten Basis unverändert ein Konzernwachstum von mehr als 2,5 Prozent und eine weiterhin auf hohem Niveau liegende EBIT-Marge von 11 bis 11,5 Prozent prognostiziert.

vossloh

Mit einem 2011er KGV von etwas über 11 und einem KUV von noch unter 1 und einer Dividendenrendite von 2,6% dürfte künftig das Bahnfahren vielleicht etwas leichter fallen. Das Gros der Analysten sieht das auch so. Der obige Chart zumindest verheißt Gutes, wie ich finde…


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here