Before the Bell: DAX wieder unter 6.200 Punkten, US-Futures kaum verändert

0

[ad#Google Adsense L-links]Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich zur Wochenmitte zurückhaltend. Im DAX fiel die 6.200er Marke. Und das trotz starker Zugewinne bei der Deutschen Börse, infolge der gestrigen Zahlen. Trotz Sparkurs konnte der Börsentreiber überzeugende Zahlen vorlegen. Aktuell führt der Titel mit einem Plus von über 3 Prozent die Gewinnerliste im DAX an. Mit etwas Abstand folgt Infineon, wo man heute überraschend gute Zahlen präsentierte und den Ausblick erneut anhob. Bei den Autowerten am Ende des Index ist dagegen erst einmal Gewinne mitnehmen angesagt.

DIW-Konjunkturbarometer zeigt für Juli Konjunktur auf dem Höchststand

Das DIW hat heute seinen Konjunkturbarometer für Juli 2010 (Pressemitteilung) vorgelegt. Demnach wird die konjunkturelle Dynamik im zweiten Quartal 2010 ihren vorläufigen Höchststand erreichen und die Wirtschaftsleistung um 1,1 Prozent zulegen, ein Spitzenwert im Euroraum. Hinter dem hohen Wachstum steht insbesondere eine sehr positive Entwicklung des Außenhandels, so das DIW. Demnach liege die Produktion in der Automobilindustrie und in der Chemischen Industrie bereits wieder in der Nähe alter Höchststände von vor Beginn der Konjunkturkrise 2008. Auch der Maschinenbau konnte im Vergleich zum Vorjahr einen Gutteil des Einbruchs wieder wettmachen, so das Institut. Dennoch warnte das DIW vor zu viel Euphorie. Belastungsfaktoren sieht man in der schwachen Inlandsnachfrage und im Auslaufen der Konjunkturprogramme. Zudem seien teilweise Nachholeffekte zu beobachten.

KUKA erhöht Ausblick für das laufende Geschäftsjahr

Der im MDAX notierte Roboterhersteller KUKA hat heute starke Zuwächse bei Auftragseingang (rund 548 Mio. Euro) und Umsatz (rund 480 Mio. Euro) gemeldet. In der Folge wurde der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Dabei soll der Umsatz die Schwelle von 1 Mrd. Euro übertreffen. Das EBIT wird auf dieser Basis zwischen 20 bis 30 Mio. Euro erwartet, wobei nach heutiger Einschätzung noch Restrukturierungsaufwendungen von ca. 10 Mio. Euro in Abzug zu bringen sind. Allein im ersten Halbjahr 2010 hat man ein EBIT von rund 5 Mio. Euro erzielt. Damit zeichnet sich ab, dass die guten Zahlen aus dem Automobilbereich, wie etwa von Daimler, auch bei den nach- bzw. vorgelagerten Branchen angekommen. Die KUKA-Aktie gewinnt aktuell 3 Prozent auf 11,80 Euro.

[ad#Google Adsense breit]

Walt Disney übernimmt Spiele-Entwickler Playdom

Eine interessante Übernahme teilte gestern Abend der Disney-Konzern mit. Demnach will man den Spiele-Entwickler Playdom für 563,2 Mio. Dollar (+ 200 Mio. Dollar performanceabhängig) übernehmen. Der Spezialist für Social Games ist bei den Facebook-Spieleanbietern die Nummer drei und verfügt über rund 42 Millionen Spieler pro Monat. Die Disney-Aktie schloss gestern etwas leichter bei 34,28 Dollar.

US-Futures kaum verändert

Auch heute dominieren die Quartalszahlen das Geschehen an der Wall Street. So werden bereits vor Handelsbeginn zahllose Bilanzen veröffentlicht. Nach Börsenschluss folgen weitere Zahlen aus der zweiten Reihe u.a. Akamai, BMC Software, Express Scripts, Symantec und Visa. Bei den Konjunkturdaten stehen heute die Aufträge langlebiger Güter (Juni) sowie am Abend das Beige Book auf der Agenda. Die US-Futures tendieren aktuell kaum verändert. Der S&P 500 gewinnt 0,2 Prozent. Der NASDAQ wiederum notiert 0,1 Prozent schwächer. In Frankfurt verliert der DAX 0,4 Prozent auf 6.181 Punkte.

[ad#Google Adsense breit]


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here