Heard in New York: Freundlicher Wochenauftakt, Dow Jones gewinnt erneut 100 Punkte

0

[ad#Google Adsense L-links]Die Wall Street konnte sich zum Wochenauftakt deutlich fester präsentieren. Weiterhin sorgt die Berichtssaison für gute Laune, wenngleich heute mehrheitlich die Ergebnisse der vergangengen Woche „verdaut“ wurden. Gute Nachrichten kamen zudem von der Konjunkturfront. Zum einen ging der Chicago Fed National Activity Index nicht so stark zurück wie erwartet und zum anderen hat sich saisonbereinigte Zahl der US-Verkäufe neuer Häuser im Juni 2010 unerwartet erhöht. Am Ende gewann der Dow Jones fast ein Prozent auf 10.525 Punkte. Daneben legten S&P 500 und NASDAQ Composite über 1,1 Prozent zu.

Air Berlin strebt in oneworld-Allianz

Die Nummer zwei unter den deutschen Fluggesellschaften, Air Berlin, machte heute eine überraschende Ankündigung. So will man nun in der Luftfahrtallianz oneworld mitmischen. Gründer ist u.a. British Airways. Daneben hat Air Berlin strategische Kooperationsverträge, sog. Codeshare Agreements, mit American Airlines und Finnair abgeschlossen. Air Berlin will so Reisen ab dem 1. November 2010 Flüge zu 15 weiteren Reisezielen in den USA und zwei auf den Bahamas im Codeshare mit American Airlines sowie Codeshareverbindungen mit Finnair zwischen Deutschland und Finnland sowie innerhalb Europas und nach Asien anbieten. Die Air Berlin-Aktie konnte bis zum Abend 4,8 Prozent auf 3,65 Euro zulegen.

FedEx erhöht Ausblick

Die Logistikbranche ist einer der Profiteure der sich erholenden Weltwirtschaft. Dies spürt man u.a. auch beim US-Anbieter FedEx. Der Konzern hat heute überraschend seine Ergebnisprognose für das erste Quartal und das Gesamtjahr erhöht. Für das erste Quartal erwartet man nun ein EPS von 1,05 bis 1,25 Dollar, nachdem man ursprünglich ein EPS von 0,85 bis 1,05 Dollar angekündigt hatte. Die FedEx-Aktie gewann heute 5,6 Prozent auf 83,39 Dollar.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here