Ausblick BASF: Die Analysten sind sich sehr sicher…

1

In der kommenden Woche wird eine der Lieblings-Aktien der Deutschen die Zahlen präsentieren. Die Rede ist von BASF. Obwohl ich das Papier selbst derzeit nicht im Depot habe, finde ich den DAX-Wert aber auch mehr als attraktiv und vor allem solide.

Zuletzt hat man sehen können, dass der Konzern gut aufgestellt ist, dass man Preiserhöhungen am Markt durchsetzen und dass man auch bei Kooperationen auf dem richtigen Weg ist. Die Sache mit der Korruptionsaffäre will ich keineswegs herunterspielen – doch auch nicht überbewerten.

Auch Seiten der Analysten ist man sehr positiv eingestellt. Im Rahmen einer Branchenstudie zum europäischen Chemiesektor hatte jüngst Société Générale klar kommuniziert, dass die Branche wohl die Konsensprognosen übertreffen könnte Speziell für ein Investment in BASF würden die attraktive Bewertung, die führenden Marktpositionen, das einzigartige Verbund-Modell, die Diversifizierung und eine starke Cash-Story sprechen. Ich sehe das nicht anders.

basf (2)

Vom  Bankhaus Lampe gibt es ebenfalls positive Äußerungen zum BASF-Papier: Mit einem Kursziel von 63,00 € bleibt BASF unser Top-Pick im Chemiesektor. BASF profitiert von der weltweiten konjunkturellen Erholung sowie von Synergien aus der Ciba-Übernahme. Darüber hinaus verringert die Übernahme von Cognis die Zyklizität des Unternehmens weiter. Im Vergleich zu anderen Chemieunternehmen erscheint BASF weiterhin unterbewertet.

In der Tat: Ein 2011er KGV von knapp 11, ein KUV von 0,85 und eine Dividendenrendite von über 3,6% sind nicht die schlechtesten Argumente, sich das Papier genauer anzuschauen. Warten wir einfach mal ab, was die Ludwigshafener da nächste Woche verkünden…

Die Research-Jungs der Deutschen Bank gehen sogar davon aus, dass der Konzern im zweiten Quartal das drittbeste EBIT der Unternehmensgeschichte erwirtschaftet haben könnte. Auf Grund einer zyklischen und strukturellen Stärke könnte im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 88% erreicht worden sein, so die jüngste Analyse.


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here