Weiter steigende DAX-Notierungen voraus

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Für die überwiegende Mehrheit der Zertifikate-Anbieter in Deutschland hat sich das Geschäft mit strukturierten Wertpapieren im Jahr 2017 deutlich besser als im Vorjahr entwickelt. Auch für das neue Jahr gehen die meisten Emittenten von einer unveränderten oder sogar noch besseren Geschäftsentwicklung aus, erwarten aber zugleich verschärfte Wettbewerbsbedingungen. Das sind aktuelle Ergebnisse aus der jährlichen Umfrage, die der Deutsche Derivate Verband (DDV) bei insgesamt 20 Emittenten durchgeführt hat.

Zudem sieht die Mehrheit laut DDV-Angaben weiter steigende Notierungen beim deutschen Leitindex DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008). Die Beliebtheit von Indizes als Basiswerte ist, besonders bei den Hebelprodukten, im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Sie repräsentieren mehr als 95 Prozent des Marktes für strukturierte Wertpapiere in Deutschland, heißt es weiter.

Während drei Viertel der Emittenten das Zertifikategeschäft 2017 im Vergleich zum Vorjahr als besser beurteilen, sieht jeder Fünfte keine Veränderung. Nur 5 Prozent beurteilen den Geschäftsverlauf als schlechter. Für das erste Halbjahr 2018 gehen 40 Prozent der Emittenten von einer besseren Geschäftsentwicklung aus. Knapp die Hälfte erwartet ein gleichbleibendes Geschäft. 15 Prozent sind der Meinung, dass es sich zukünftig verschlechtern wird, so der DDV.

Genauere Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier…

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here