Neues Kursziel im Nikkei 225 generiert

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Lieber Leser, liebe Leserin, werfen wir doch einfach einmal wieder einen Blick auf den japanischen Leitindex, den Nikkei 225. Das Nikkei 225 (ISIN XC0009692440 | WKN 969244) Kursziel ist im Vergleich zu dem einzugehenden Risiko weiterhin sehr attraktiv. Lassen wir die vielen Worte und kommen gleich zum Chart.

Nikkei 225 Kursziel aktuell: 31.100 (!) Punkte

Bei aktuellen Notierungen von knapp über 22.000 Zählern von einem solchen Kursziel zu sprechen, mag auf den ersten Blick kühn wirken und die Vermutung wecken, dass hier der Wunsch der Vater des Gedanken ist.

Allerdings wissen Stammleser meiner Point & Figure Analysen, dass es sich hierbei um berechnete Kursziele handelt, die eben einfach „da“ sind und wenig Interpretationsspielraum lassen. Konkret:

Bei den 31.100 handelt es sich um das vertikal berechnete, also das zweite Kursziel des Signals vom 13. September (Erreichen der 19.800 Zähler).

Dieses wurde durch den Rücksetzer, der am 10.11. begann und zur Ausprägung einer O-Spalte führte, aktiviert und durch die erneute X-Säule bestätigt.

Chance auf +40%

Also liegt aktuell ein rechnerisches Kursziel auf Sicht von rund 6-8 Monaten von 31.100 Punkten vor. Das sind rund +40%. Gar nicht mal so wenig, aber vergessen Sie nicht, dass der Nikkei Tolles leisten kann. Schließlich hat er allein im Zeitraum vom 13. September bis zum 10. November, also in weniger als 2 Monaten +18% an Bullenstrecke gemeistert.

Achtung: Da sind noch die 21.800!

Werden diese erreicht, ist leider Schluss mit dem Kaufsignal und damit auch dem Kursziel.

Denn dann würde ein Point & Figure Verkaufssignal generiert, das den Index durchaus bis 20.200 als nächste Unterstützung führen sollte.

Chance-Risiko-Verhältnis beim Nikkei ist ein Traum!

Bei aktuellen Notierungen von rund 22150 steht damit einer Chance von 8950 Punkten bis zum Kursziel von 31.100 ein Risiko von rund 350 Zählern bis zum Stopp gegenüber.

Das ist ein Chance-Risiko-Verhältnis von grob 25:1.

Und das ist doch mal ein Wort. Denn eine große Chance, kombiniert mit einem vertretbaren Risiko….das wollen wir doch alle.

 

Ihr Jörg Mahnert von www.xundo.info (Alles rund um die Börse und Point & Figure)

 

 

Dieser Beitrag wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

Jörg Mahnert ist eit nunmehr 28 Jahren im Bereich Trading und Investment tätig. Seit 2001 macht er die in Deutschland zu Unrecht vernachlässigte Methodik Point&Figure-Charttechnik bekannt und veröffentlicht seine Analysen auf seiner Seite XundO.info und auf einigen etablierten Finanz-Portalen.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Trading-Treff.de / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here