Borussia Dortmund: Den Super-GAU vermeiden

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Für Borussia Dortmund (WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092) geht es heute Abend um die Rettung der Europacup-Saison. Dabei könnte die Aufgabe mit einem Gastspiel im Estadio Santiago Bernabéu gegen Real Madrid kaum schwieriger sein. Die gute Nachricht für Anleger ist jedoch, dass der einzige an der Börse gelistete Fußballverein Deutschlands abseits des Platzes eine gute Figur macht.

Auf dem Platz lief es zuletzt wahrlich schlecht. In der Bundesliga ging es nach einem tollen Saisonstart in wenigen Wochen von der Spitze auf Platz 6 nach unten. Die Deutsche Meisterschaft kann man schon fast abhaken. Der große Konkurrent FC Bayern München ist bereits enteilt. Aufgrund des anstehenden Achtelfinal-Spiels in München droht auch das aus im diesjährigen DFB-Pokal.

BVB-Chart: boerse-frankfurt.de

Zudem könnte es international nicht einmal für Platz 3 in der Champions-League-Gruppe H reichen, so dass selbst die Qualifikation für die Europa League verpasst werden könnte. Aktuell haben der BVB und APOEL Nikosia 2 Punkte, während die Borussen die bessere Tordifferenz mitbringen. Allerdings könnte APOEL Nikosia in London bei Tottenham punkten, da es für die Engländer als bereits feststehendem Gruppenersten um nichts mehr geht. Die Engländer könnten die Sache ruhig angehen. Sollte APOEL Nikosia heute Abend mehr Punkte als der BVB holen, wäre dies in sportlicher Hinsicht auf internationaler Ebene der Super-GAU.

Trotz der sportlichen Misere glauben die Analysten bei GSC Research jedoch an die Borussia. Auch in diesem Jahr sollte die Qualifikation für die finanziell bedeutsame Champions League gelingen. Außerdem wird auf die sich positiv entwickelnden TV-Einnahmen und die steigenden Werbeerlöse verwiesen. Besonders interessant seien aus Analystensicht die möglichen Transfererlöse, da Borussia Dortmund mit der Vielzahl an talentierten jungen Spielern noch enormes Potenzial mitbringen würde. Außerdem hat der jüngste Kursrücksetzer der im SDAX (WKN: 965338 / ISIN: DE0009653386) gelisteten BVB-Aktie für eine gute Einstiegsgelegenheit gesorgt. Aus diesem Grund wurde das Kursziel für die BVB-Aktie auf 7,50 Euro angehoben, während das Rating von „Halten“ auf „Kaufen“ geändert wurde.

Wer ähnlich optimistisch ist und sogar gehebelt von Kurssteigerungen der BVB-Aktie profitieren möchte, setzt beispielsweise auf entsprechende Hebelprodukte, wie diesen HVB Mini Future Bull (WKN: HW8U5L / ISIN: DE000HW8U5L7). Für Shorties existieren ebenfalls genügend passende Produkte, wie dieser HVB Mini Future Bear (WKN: HW8JTU / ISIN: DE000HW8JTU6).

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

  1. […] Die Topwerte im DAX sind ProSiebenSat.1 (WKN: PSM777 / ISIN: DE000PSM7770), Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055) und Fresenius (WKN: 578560 / ISIN: DE0005785604). Dabei kann sich die ProSiebenSat.1-Aktie als einziger Indexwert am Mittag in der Gewinnzone halten. Besonders interessant ist heute der Blick in den MDAX (WKN: 846741 / ISIN: DE0008467416). Dort stürzt die Aktie von Steinhoff International (WKN: A14XB9 / ISIN: NL0011375019) um mehr als 60 Prozent in die Tiefe. Nun muss der Chef des Möbel-Konzerns wegen eines Bilanzskandals gehen. Im Fall von Borussia Dortmund (WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092) warten Anleger wiederum auf den heutigen Abend. Für den einzigen an der Börse gelisteten Fußballverein Deutschlands geht es um die Rettung der Europacup-Saison. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here