Nestlé-Aktie: Attraktives Aufwärtspotenzial

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Während der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé (WKN: A0Q4DC / ISIN: CH0038863350) versucht, sein Wachstum und die Profitabilität wieder anzukurbeln, scheinen Anleger überzeugt zu sein, dass dies den Schweizern gelingen wird. Zumal sich Nestlé nun über weitere gute Nachrichten freuen konnte.

Seit Jahresanfang hat die Nestlé-Aktie ein ordentliches Plus von rund 7 Prozent hingelegt. Weitaus beeindruckender fällt jedoch der Blick auf die langfristige Performance aus. Außerdem notiert die im Schweizer Leitindex SMI gelistete Aktie in der Nähe ihres Allzeithochs.

Die Analysten bei Vontobel haben wiederum die zum 1. Dezember wirksam werdende Senkung von Einfuhrzöllen für mehrere Konsumgüter in China zum Anlass genommen, sich die Aussichten für die Nestlé-Aktie näher anzuschauen. Mit einem Jahresumsatz von 6,5 Mrd. CHF ist China Nestlés zweitwichtigster Absatzmarkt. Die Senkung der Einfuhrzölle wird sich laut Analysteneinschätzung auf Nestlés Babynahrung, die international bekannten Wassermarken sowie Nespresso und Dolce Gusto positiv auswirken.

Letztlich soll die Maßnahme aus Analystensicht Nestlés organisches Wachstum um bis zu 20 Basispunkte anheben. Dies seien ausgezeichnete Nachrichten für einen herausfordernden Markt. In den kommenden Wochen sei zudem mit weiteren positiven Meldungen zu rechnen (Veräußerung von US-Süßigkeitensparte). Während 2017 für Nestlé ein Übergangsjahr war, sieht man bei Vontobel für 2018 ein attraktives Aufwärtspotenzial. Daher bleibt es beim „Buy“-Rating für die Nestlé-Aktie und dem Kursziel vom 96,00 CHF.

Nestlé-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Auch an unserer positiven Einschätzung hat sich nichts geändert. Zuletzt hieß an dieser Stelle: „In den vergangenen Jahren wuchs Nestlé alles andere als rasant. Allerdings hat das Unternehmen zuletzt einige Hebel in Bewegung gesetzt, um das Wachstum und die Profitabilität zu steigern. Darüber hinaus überzeugen die Schweizer seit jeher als starker Dividendenwert. Auch einige Aktienrückkäufe dürften Anleger erfreuen.“

Anleger, die daher ebenfalls auf einen Aufwärtstrend der Nestlé-Aktie setzten und sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren möchten, schauen sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VN53VM / ISIN: DE000VN53VM4) auf der Long-Seite an. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: VL12SN / ISIN: DE000VL12SN8) die Gelegenheit auf fallende Kurse der Nestlé-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here