Before the Bell: DAX hält sich stabil über 6.000er Marke, US-Futures kaum verändert

0

Der deutsche Aktienmarkt kann scih zum Wochenschluss erneut von der soliden Seite zeigen. Der DAX setzt sich somit über der 6.000er Marke fest. Eines des beherrschenden Themen ist weiterhin der Bankenstresstest und hier vor allem das Abschneiden der Deutsche Bank-Beteiligung Postbank. Nachdem gestern Zweifel daran aufgekommen waren, werden diese heute bereits wieder zurückgewiesen. Die Meldungen zeigen aber auch wie ernst die Tests bei manchen genommen werden. Ansonsten ist der Tag nachrichtenarm.

S&P 500: Nächste Hürde bei gut 1.100 Zählern

Mit einem Schlussspurt in den letzten beiden Handelsstunden schloss der S&P 500 nahezu auf seinem Tageshoch bei 1.070 Punkten. Die Chancen für eine weitere Kurserholung sind damit erheblich gestiegen.

Mehr zur Charttechnik im S&P 500 im Beitrag: Findet die „Woche der Wahrheit“ ein positives Ende?

US-Futures kaum verändert

Nach den Erholungstendenzen der vergangenen beiden Handelstage wird es die Wall Street wohl heute wieder etwas ruhiger angehen lassen. Bei den Konjunkturdaten stehen die Großhandelsdaten für Mai auf der Agenda. Bei den Quartalszahlen wartet man gespannt auf die kommende Woche. Dann startet nämlich die neue Berichtssaison. Die US-Futures tendieren derweil kaum verändert. Der S&P 500 gibt 0,1 Prozent nach. Der NASDAQ wiederum notiert etwas fester. In Frankfurt gewinnt der DAX 0,5 Prozent auf 6.066 Punkte.