Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am Montag wollte das Marktumfeld nicht so recht mitspielen, andernfalls hätte die Commerzbank-Aktie (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) gute Chancen auf Kurszuwächse gehabt. Es sollte jedoch nicht sein…

Das schwache Gesamtmarktumfeld verhinderte eine bessere Performance der Commerzbank-Aktie, nachdem das Papier einen positiven Analystenkommentar einheimsen konnte. Bei der Citigroup traut man der Commerzbank-Aktie nun sogar einen Sprung auf 13,90 Euro zu. Damit würde sich derzeit ein Kurspotenzial von knapp 20 Prozent ergeben. Zuvor lag das Kursziel bei 12,80 Euro. Das „Buy“-Rating wurde wiederum bestätigt. Auf Analystenseite verweist man vor allem auf die Kapitalausstattung und die Chancen, die Gewinne in Zukunft zu steigern.

Commerzbank-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Auch auf Anlegerseite hat man inzwischen vernommen, dass die Commerzbank weiter auf Erholungskurs ist. Zumal das Institut nach neun Monaten im laufenden Geschäftsjahr in die Gewinnzone zurückkehren konnte. Und natürlich bleiben derzeit auch die Übernahmegerüchte übrig. Auch sie sorgen für Anlegerfantasien in Bezug auf die Commerzbank-Aktie.

Wer ebenfalls auf einen Aufwärtstrend der Commerzbank-Aktie setzt und sogar überproportional von steigenden Kursen profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VL22UW / ISIN: DE000VL22UW4) auf der Long-Seite an. Skeptiker haben ebenfalls mit passenden Short-Produkten (WKN: VL2PYX / ISIN: DE000VL2PYX5) die Gelegenheit auf fallende Kurse der Commerzbank-Aktie zu setzen.

Wer sich wiederum vermehrt als Trader betätigen möchte und abseits von den großen Portalen mit Community-Hilfe ganz einfach traden (und es lernen) will, der sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben.

Nur heute am ePaper-Monday: Aktuelle Ausgabe von marktEINBLICKE kostenlos als ePaper zum Download mit Gutscheincode KAMIN unter https://www.united-kiosk.de/epaperMonday/

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here