Bildquelle: Pressefoto The Linde Group

Na das wäre ja knapp gewesen, wenn die Quote nicht herabgesetzt worden wäre! Um was es geht – Thema Zusammenschluss von Linde (WKN: 648300 / ISIN: DE0006483001) mit dem US-Konkurrenten Praxair. Das soll so ablaufen, dass die Linde PLC (WKN: A2E4L7 / ISIN: DE000A2E4L75) im Rahmen eines öffentlichen Übernahmeangebots von den Aktionären der Linde AG deren Aktien übernimmt.

Dazu hieß es zunächst, dass dies von einer Mindestannahmequote von 75% abhängig ist. Mit anderen Worten: Wenn die nicht erreicht werden, dann gilt das Angebot nicht mehr. Wahrscheinlich lief die Annahme dieses Angebots durch die Linde-Aktionäre nicht gerade euphorisch an, denn am 23.10. – noch in der Annahmephase – wurde mitgeteilt, dass die Mindestannahmequote von 75% auf 60% abgesenkt wurde. Zudem wurde die Frist bis zum 7. November verlängert. Insofern war es in den Tagen danach durchaus spannend – wie hoch fiel nun die Annahmequote aus?

Linde-Chart: boerse-frankfurt.de

Dazu teilte Linde inzwischen mit: „Auf Basis der bislang zugegangenen und von den Depotbanken gebuchten Annahmeerklärungen“ für das entsprechende Übernahmeangebot sei „die Schwelle von 74% überschritten“ worden. Wie gut aus Sicht derjenigen, die den geplanten Zusammenschluss gutheißen, dass die Schwelle zuvor von 75% auf 60% gesenkt worden ist! So wie es aussieht geht es nun also weiter mit dem Plan für den Zusammenschluss.

Es gibt noch einige Vorbehalten, hinsichtlich „etwaiger bislang noch nicht gebuchter Rücktrittserklärungen“. Zudem steht die Fusion noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Behörden. Ich persönlich finde die Fusion nicht so prickelnd – denn der fusionierte Konzern soll vom derzeitigen Praxair-Firmensitz in den USA geleitet werden. Wer weiß, ob da Linde nicht einen ähnlichen Weg wie damals Hoechst gehen wird.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.

Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nur heute am ePaper-Monday: Aktuelle Ausgabe von marktEINBLICKE kostenlos als ePaper zum Download mit Gutscheincode KAMIN unter https://www.united-kiosk.de/epaperMonday/

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto The Linde Group


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here