Ausblick DAX: Wie immer Freitags – die reine Charttechnik

0

Während an der Wall Street noch vor wenigen Tagen sogar neue Jahrestiefs markiert wurden, zeigt der DAX weiterhin relative Stärke. Zum Ende der vergangenen Woche fiel der Index zwar erneut kurzzeitig unter die 200-Tage-Linie zurück, die aktuell bei 5.868 Punkten verläuft, drehte von hier aus aber einmal mehr nach oben. In den vergangenen Wochen war bereits mehrfach in der Nähe des Gleitenden Durchschnitts die Wende gelungen.

Wieder über 6.000 Punkten

Dabei drang der DAX mit einem dynamischen Anstieg in den Bereich der runden 6.000er-Marke vor, die gestern sogar übersprungen werden konnte. Zum Handelsende lag der DAX bei 6.036 Punkten. Mit diesem Anstieg haben sich die Aussichten für kurzfristig weiter steigende Notierungen wieder erheblich verbessert. Zumal die US-Indizes gestern Abend nach einem Schlussspurt deutliche Gewinne verbuchten und damit die Rallye des Vortages bestätigten.

Nächste Hürde bei 6.100 Punkten

Gut möglich, dass heute schon die zentrale Widerstandszone im Bereich um 6.100 Punkte anvisiert werden kann. Hier hatte der DAX im Januar ein markantes Hoch hinterlassen. Darüber könnte sogar schon wieder das Jahreshoch bei 6.342 Zählern in den Fokus rücken. Sollte der DAX dagegen wieder unter 6.000 Punkte zurückfallen, bietet neben der 200-Tage-Linie das jüngste Korrekturtief bei gut 5.800 Punkten Unterstützung.


TEILEN