Bildquelle: dieboersenblogger.de

Nachdem der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) gestern Nachmittag den Rückwärtsgang eingelegte hatte, will am Mittwochmittag ebenfalls keine allzu gute Stimmung aufkommen. Noch sind wir jedoch weit davon entfernt, die Rekordjagd für beendet zu erklären. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer bleibt in der Nähe seiner Rekordstände.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,0% 13.376

MDAX -0,1% 26.890

TecDAX -1,4% 2.521

SDAX -0,4% 11.907

Euro Stoxx 50 -0,3% 3.646

Die Topwerte im DAX sind HeidelbergCement (WKN: 604700 / ISIN: DE0006047004), ProSiebenSat1 (WKN: PSM777 / ISIN: DE000PSM7770) und adidas (WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0). Dabei konnte der Baustoffkonzern HeidelbergCement mit seinen Neunmonatszahlen überzeugen.

 

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Mittwochmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1598 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Dienstagmittag auf 1,1562 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8649 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Mittwochmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 57,11 US-Dollar je Barrel 0,3 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,4 Prozent auf 63,77 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.281,43 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,0% 23.480

NASDAQ100-Future -0,0% 6.315

S&P500-Future -0,1% 2.585

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here