Bildquelle: Pressebild OSRAM Licht AG

Sehr volatil zeigt sich heute die Osram-Aktie (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000). Zunächst startete das Papier mit einem dicken Minuszeichen. Der Grund: Der von Siemens (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101) abgespaltene Lichttechnikkonzern erwartet im laufenden Geschäftsjahr 2017/18 (30. September) eine hohe Ergebnisbelastung durch seinen Umbau.

Osram-Chart: boerse-frankfurt.de

So stellt Vorstandschef Olaf Berlien alle Aktivitäten auf den Prüfstand. Letztendlich sahen die Marktteilnehmer dann aber doch mehr positive Fakten in den Aussagen des Firmenchefs. Denn insbesondere eine Lösung für die Problemsparte Lichtlösungen und Systeme (LSS) täte dem Unternehmen sehr gut. Und hier kann sich Berlin beispielsweise einen Verkauf vorstellen, nachdem dort vor allem in den USA größere Probleme vorhanden sind…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressebild OSRAM Licht AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here