Bildquelle: Pressefoto Volkswagen

Der Automobilkonzern Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) hat zuletzt starke Zahlen für die ersten neun Monate 2017 präsentiert. Auch kursseitig läuft es inzwischen wieder. Aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die VW-Aktie kaufenswert.

Zusammenfassung:
„Long“, im neuen Aufwärtstrend (1) durch Kaufsignal (2) durch Überschreiten Dreifach-Top bei 150 Euro.
Kursziel: Mind. 292 Euro (+ 78% Gewinn!)

Abb.: Volkswagen Vorzüge Point & Figure Chart (P&F) – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen

Trend und Kursziele:
Trend: Aufwärtstrend (1) mit Kaufsignal (2).
Kursziel: (vertikale Methode) Mind. 292 Euro (+78% Gewinnchance!) Kursziel kann noch weiter steigen, da die signalgebende Säule noch nicht abgeschlossen ist.
Gültigkeit: Kaufsignal gültig solange Kurse über 123 Euro (3). Trendbruch nach unten bei Unterschreiten der Hausse-Linie (1) aktuell bei Kursen unter 130 Euro.

Abb.: Volkswagen Vorzüge Linienchart – Quelle: Market Maker und eigene Markierungen

Gültige Signale:
Kaufsignal durch bei Überschreiten Dreifach-Top bei von 150 Euro
High Pole durch starken Kursanstieg (Mindestens 3 X über vorheriger X-Säule). High Pole Warning (mehr als 50%ige Korrektur nach unten) und damit angepasster Stop-Loss und spekulatives Shortsignal bei Kursen unter 142 Euro (4).

Stopps (Ausblick):
Stop-Loss: Kurse unter 123 Euro (3), angepasster verkürzter Stopp bei High Pole Warning bei Kursen unter 142 Euro (4).
Trendbruch: Kurse unter 130 Euro
Unterstützung: bei 160 Euro und 140 Euro.

Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich auch ein Mini Future Bull auf Volkswagen (WKN: HW4MBB / ISIN: DE000HW4MBB7) an. Das Stop-Loss ist hier ebenfalls zu beachten.

Wer trotz der positiven Charttechnik bei VW Short gehen möchte, hat mit einem Mini Future Bear auf Volkswagen (WKN: HU9K90 / ISIN: DE000HU9K909) die Gelegenheit von fallenden Kursen zu profitieren.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto Volkswagen


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here