Bildquelle: dieboersenblogger.de

Als weitere Wunschanalyse haben wir nach der hohen Nachfrage nach dem Wert Tesla noch einmal die Point and Figure Charts bemüht. Dabei ist unser Autor und Spezialist für diese Analyseart Jörg Mahnert aus Sicht der Charttechnik auf folgendes Ergebnis gekommen: Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) im Point and Figure mit 480 Dollar Kursziel!

Die Produkte von Tesla sind…

Es gibt einfach Unternehmen, die mehr faszinieren als andere. Ein Wert, der dafür exemplarisch steht, ist Tesla. Sie haben nicht nur EIN faszinierendes Produkt. Sondern hinter Tesla steht auch ein charismatischer Unternehmensgründer mit Visionen, die er auch noch umsetzen kann…..das sind die Bausteine für Investorenträume. Um es (Modell-übergreifend) auf den Punkt zu bringen:

Wer einmal vor einem Tesla-E-Auto gestanden hat, versteht, was ich meine. Ein Produkt, das die Elektromobilität aus der „Öko-Ecke“ geholt hat. Stilmittel des klassischen Automobilbaus wie Design und Luxus präsentieren sich. Profan gesagt: Die Autos sehen auch noch rattenscharf aus!

Zu viel Erfolg fordert neues Engagement

Aber bei aller Begeisterung dürfen die alltäglichen Probleme nicht vergessen werden. So stellt nun auch Tesla fest: Es ist gar nicht so einfach, sich von einer Automanufaktur  zu einem Massenhersteller weiter zu entwickeln.

Konkret: Es gibt Probleme, den Bedarf des Marktes zu decken. Man schafft noch nicht die geforderten Stückzahlen.

Gleichzeitig werden andere Autohersteller endlich wach und verstärken ihre Anstrengungen im E-Auto-Bereich. So planen jetzt auch Mazda und Toyota erste E-Fahrzeuge. Damit muss Tesla nun massiv darauf achten, seine Spitzenstellung nicht zu verlieren.

Schauen wir uns nun Tesla im Point and Figure Chartbild an

Tesla im Point and Figure präsentiert sich auf Schlusskursbasis sauber. Doch werfen wir doch einmal einen vertiefenden Blick auf den Point & Figure Chart der Aktie. Denn hier könnte sich bald wieder Entscheidendes für Investoren tun:

Tesla im Point and Figure mit Kursziel
Tesla im Point and Figure Chartbild

Verwendet werden folgende Einstellungen:

Chartcraft (Also Kästchengröße aktuell 5 USD)auf Basis der Schlusskurse.

Ich habe mich für die Verwendung der Schlusskurse entschieden, um etwas „Ruhe“ in den Chart zu bekommen. In dieser Einstellung befindet sich der Chart der Tesla-Aktie in einem intakten Kaufsignal, das mit dem Schlusskurs vom 14.9.2017 generiert wurde. Das vertikale Kursziel stellt sich auf aktivierte und bestätigte 480 Dollar per Schlusskurs.

Erst ein Schlusskurs unter 335 Dollar würde zu einem Verkaufssignal führen und sich damit als Stopp anbieten.

Bewertung von Tesla im Point and Figure Chart

Um es auf den Punkt zu bringen: Bei Chance zu Risiko ebenfalls top!

Bei aktuellen Notierungen von knapp 360 Dollar ergibt sich damit ein Risiko von etwas über 25 Dollar und eine Chance auf rund 120 Dollar Gewinn. Damit beläuft sich das Verhältnis von Chance zu Risiko auf ca. 4,8 zu 1. Also spricht von dieser Seite wenig gegen einen Kauf.

Natürlich sollten Sie sich bewusst sein, dass es sich bei Tesla um einen Vertreter einer neuen Industrie handelt. Ein Investment hier ist sicherlich schwankungsreicher als das in einen Waschmittelkonzern. Aber seien wir doch ehrlich:

So ein Tesla sieht doch deutlich attraktiver aus als ein Karton Waschpulver.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein erholsames Wochenende! Die andere Wunschanalyse zu Tesla kam übrigens zu einem ähnlichen Fazit. Lesen Sie dies gerne direkt hier nach.

Dieser Beitrag von Jörg Mahnert wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

Jörg Mahnert ist eit nunmehr 28 Jahren im Bereich Trading und Investment tätig. Seit 2001 macht er die in Deutschland zu Unrecht vernachlässigte Methodik Point&Figure-Charttechnik bekannt und veröffentlicht seine Analysen auf seiner Seite XundO.info und auf einigen etablierten Finanz-Portalen.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Trading-Treff.de / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here