Bildquelle: Pressefoto MorphoSys AG

Vorgestern konnte die Aktie der MorphoSys AG (WKN: 663200 / ISIN: DE0006632003) einen großen Sprung verbuchen. Die Food and Drug Administration (FDA) dem Medikament, das sich noch in der Erprobung befindet, den Status Therapiedurchbruch verliehen. Diese Meldung verlieh der Aktie genügend Schwung, sodass sie um über 7% nach oben schnellte. Das Medikament Mor208 ist zur Bekämpfung von Blutkrebs gedacht und könnte nur der erste Schritt sein hin zu besseren Krebstherapien. Im September machte ich schon auf die Charttechnische Situation aufmerksam, in der sich die Aktie der MorphoSys AG befand.

MorphoSys AG Rückblick

Der PaF Chart hat sich seit September weiter positiv entwickelt und brauch nicht weiter interessieren, wichtiger ist, dass die Aktie im September aus dem xBNR Pattern ausbrechen konnte.

MOR Bar Monats Chart: gefangen in einem x Bar Narrow Range Pattern
MOR Bar Monats Chart: gefangen in einem x Bar Narrow Range Pattern

Durch den gestrigen Sprung befindet sich die Aktie mittlerweile am Dreiecksschenkel und damit mehr als 16% oberhalb des xBNR Patterns.

Aktuelle Chartlage der MorphoSys AG

MOR Bar Monats Chart: Nach dem Ausbruch ist vor dem Ausbruch, Dreiecksschenkel erreicht
MOR Bar Monats Chart: Nach dem Ausbruch ist vor dem Ausbruch, Dreiecksschenkel erreicht

Sollte die Aktie den Monat Oktober oberhalb des gestrigen Hochs schließen kommt auch der Ausbruch aus dem Dreieck A mit all seinen Konsequenzen ins Spiel. Ich denke jedoch, dass das diesen Monat schwer wird, da sich die Aktie zuvor schon gut ausgedehnt hat. Am wahrscheinlichsten ist es, dass die Aktie in den kommenden Tagen korrigieren wird und dabei eine Rage am Dreiecksschenkel entsteht.

Wahrscheinlicher ist, dass in den kommenden zwei Monaten der Ausbruch geschehen wird. Der Trigger dafür ist das gestrige Hoch, das bei € 80,71 je Aktie liegt.

Der SL für diesen Trade sollte unter dem Oktobertief liegen, denn dort würde, nach einem Ausbruch und einem zurückfallen in das Dreieck, das positive Szenario enden.

Wenn der Dreiecksausbruch gelingt sind enorme Kursgewinne zu erwarten. Diese Erwartungshaltung mit den guten Nachrichten von der FDA und den Zukunftsaussichten für neue Krebstherapien gepaart, lässt die absurd hohen Ziele des Dreiecksausbruch wahrscheinlicher wirken. Das erste Ziel des möglichen Ausbruchs liegt bei ca. € 236 je Aktie, jedoch liegt das theoretische Maximalziel in einer Höhe die ich noch nicht nennen möchte da es wirklich absurd hoch liegt.

Weitere Aktien Trading Ideen finden Sie an dieser Stelle.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Seite und ein erfolgreiches Investieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ORBP

Dieser Beitrag von ORBP wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Trading-Treff.de / Pressefoto MorphoSys AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here