Bildquelle: Pressefoto Geely Automobile Holdings

Bei der Geely-Aktie (WKN: A1CS02 / ISIN: US36847Q1031) war es zuletzt charttechnisch interessant – eine Verschnaufpause nach dem Erreichen neuer Jahreshochs sah so aus, als ob sie sich zu einem „top out“ entwickeln könnte.

Vorigen Freitag konnte die Aktie in Hongkong allerdings wieder steigen. Also weiter eher offene Situation in Bezug auf „Break auf neue Jahreshochs“ oder „top out“! Ich hatte bei Geely zuletzt darauf hingewiesen, dass zahlreiche neue Aktien durch Ausübung von Aktienoptionen auf den Markt gekommen sind. Und das ging zuletzt weiter. Beispiel Freitag, 20.10.: An dem Tag wurden laut Geely Aktienoptionen ausgeübt und 280.000 neue Geely Aktien bezogen.

Nun höre ich Sie möglicherweise sagen: „Schön und gut Vaupel, aber dafür floss dem Unternehmen doch auch kräftig Geld zu (Bezugspreis), oder?“ Mit dem „Geld zufließen“ haben Sie natürlich völlig Recht, mit dem „kräftig“ ist das aber so eine Sache. Denn die Ausübungspreise entsprachen den Angaben zufolge einem Abschlag von 83,62% bzw. 88,77% auf den aktuellen Aktienkurs. Wie das? Nun, die Aktienoptionen wurden wohl zu einem Zeitpunkt begeben, als der Geely-Aktienkurs deutlich niedriger stand. Um das einzuordnen: Noch Ende 2016 notierte die Aktie bei umgerechnet unter 1,00 Euro.

 

Geely-Chart: boerse-frankfurt.de

Aktienoptionen ausgeübt

Wer die Aktienoptionen eingelöst hat, erzielt also deutliche Gewinne. Und vielleicht ist es auch kein Zufall, dass die Aktie vorige Woche unter Druck geriet. Denn vielleicht haben diejenigen, die ihre Aktienoptionen eingelöst haben, dann umgehend verkauft und die schönen Gewinne mitgenommen. Natürlich, es gibt insgesamt rund 9 Mrd. Geely-Aktien. Doch wenn mehrere Tage lang Hunderttausende neue Geely-Aktien umgehend verkauft wurden, dann kann sich das schon im Kurs bemerkbar gemacht haben, je nach den Handelsumsätzen in Hongkong. Als Geely-Aktionär (der ich nicht bin) würde ich das durchaus im Blick behalten.

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Geely Automobile Holdings


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here