Bildquelle: Pressefoto Daimler

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) kann sich freuen: Im operativen Geschäft läuft es bei Mercedes Benz weiterhin „rund“. So wurde im September erneut ein neuer Rekord in Bezug auf den Verkauf von Fahrzeugen erreicht. Und dies – bitte hinsetzen – den 55. Monat in Folge!

Konkret: Im September verkaufte Mercedes-Benz demnach exakt 220.894 Fahrzeuge. Das war ein Plus von 4,5%. Zusammen mit den Monaten Juli und August (= 3. Quartal 2017) wurden demnach 573.026 Einheiten verkauft, ein Plus von 7,9%. Auch das war ein neuer Rekord: Das „absatzstärkste dritte Quartal der Unternehmensgeschichte“. Seit Jahresbeginn hat das Absatzwachstum sogar zweistellig (+11,7%) zugelegt.

Daimler-Chart: boerse-frankfurt.de

Mercedes-Benz: Hohes Wachstum in China

Nun mache ich hier keine PR für Unternehmen, sondern suche auch nach Punkten, die nicht so toll aussehen. Gibt es – im Sinne von jammern auf hohem Niveau: Denn die Zuwachsraten haben sich zuletzt doch arg verringert. Beispiel Wachstum in den ersten neun Monaten des Jahres: Das lag bei 11,7%. Und im September waren es dann „nur“ noch 4,5%. Das ist schon eine Abkühlung. Und die regionale Verteilung? In den ersten 9 Monaten des Jahres wurden in Europa 8,0% mehr Fahrzeuge von Mercedes-Benz abgesetzt. Sehr hohe Zuwächse gab es in China, Zitat: „Seit Jahresbeginn nahmen dort bereits 442.899 Kunden ihren neuen Mercedes-Benz in Empfang (+29,9%).“

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.

Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Daimler


TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here