Bildquelle: dieboersenblogger.de

Auch am Montag wollte die psychologisch wichtige 13.000-Punkte-Marke im DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) nicht fallen. Am Mittag rutschte das wichtigste deutsche Börsenbarometer sogar leicht in die Verlustzone. Die gute Nachricht bleibt, dass bisher keine nennenswerten Gewinnmitnahmen eingesetzt haben und die Rekordjagd jederzeit fortgesetzt werden kann.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX -0,1% 12.949

MDAX -0,7% 25.805

TecDAX +0,0% 2.494

SDAX +0,1% 12.023

Euro Stoxx 50 -0,1% 3.598

Die Topwerte im DAX sind E.ON (WKN:ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999), RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129) und Deutsche Börse (WKN: 581005 / ISIN: DE0005810055). Interessant ist auch der Blick in die zweite Reihe. Mit der Entwicklung seines neuen kanadischen Kaliwerks Bethune (Saskatchewan) (früher bekannt als „Legacy“-Projekt) zeigte man sich bei K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) zufrieden. Dafür kamen die einkassierten mittelfristigen Ziele auf Anlegerseite gar nicht gut an. Jetzt hat sich der Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller neue Ziele gesetzt. In einer ersten Reaktion wurden diese auch nicht gerade gefeiert.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Montagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1741 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Freitagmittag auf 1,1707 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8542 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Montagmittag uneinheitlich. Zuletzt war WTI mit 49,35 US-Dollar je Barrel 0,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,5 Prozent auf 58,55 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.282,53 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future +0,1% 22.718

NASDAQ100-Future +0,2% 6.074

S&P500-Future +0,1% 2.548

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here