BMW-Aktie: Zeit für einen Einstieg

0
Bildquelle: Pressefoto BMW AG

Die deutschen Autobauer blicken voller Zufriedenheit auf die Automesse IAA zurück. Bei BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) stand einmal mehr das Elektroauto im Fokus. Dies kommt auch bei den Anlegern gut an, weshalb die BMW-Aktie aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist weiterhin kaufenswert ist.

Die Aktie von BMW steht auf „long“ in einem Aufwärtstrend (Punkt 1). Zuvor war mit Überschreiten des Doppel-Top bei 73,00 Euro der langfristige Seitwärtstrend durchbrochen und ein Kaufsignal (Punkt 2) generiert worden. Durch Überschreiten des Doppel-Top bei 80,00 Euro (Punkt 3) wurde dieses Kaufsignal bestätigt. Jetzt steht die Aktie erneut kurz vor einem starken, bestätigenden Kaufsignal beim Dreifach-Top bei 90,00 Euro (Punkt 4).

Abb.: Bayerische Motorenwerke AG Point & Figure Chart (P&F) – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Als Kursziel ergibt die vertikale Methode mindestens 126 Euro, was einem Kurspotenzial von derzeit 40 Prozent entspricht. Das Kaufsignal und das Kursziel bleiben bis zu Kursen oberhalb von 77,00 Euro gültig (Punkt 5). Ein Trendbruch würde bei Unterschreiten der Hausse-Linie (Punkt 1) aktuell bei Kursen unter 79,00 Euro erfolgen.

Abb.: Bayerische Motorenwerke AG Linienchart – Quelle: MarketMaker und eigene Markierungen

Als Bereich für eine Stop-Loss-Order würde sich der Bereich von 77 Euro (Punkt 5) anbieten. Die Aktie von BMW erfährt im Bereich von 80 Euro eine Unterstützung.

Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich auch ein Mini Future Bull auf BMW (WKN: HU6PTX / ISIN: DE000HU6PTX3) an. Das Stop-Loss ist hier ebenfalls zu beachten.

Wer trotz der positiven Charttechnik bei BMW Short gehen möchte, hat mit einem Mini Future Bear auf BMW (WKN: HY6GT4 / ISIN: DE000HY6GT47) die Gelegenheit von fallenden Kursen zu profitieren.

Ein Beitrag von Winfried Kronenberg

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto BMW AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here