Bildquelle: dieboersenblogger.de

Für ein neues Allzeithoch im DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) hat es am Freitagvormittag gereicht, die 13.000-Punkte-Marke konnte das wichtigste deutsche Börsenbarometer allerdings noch nicht knacken. Möglicherweise klappt es am Nachmittag, wenn die neuesten US-Arbeitsmarktdaten veröffentlich werden und die US-Börsen weiter anziehen sollten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +0,1% 12.982

MDAX -0,0% 26.093

TecDAX +0,1% 2.492

SDAX -0,2% 12.024

Euro Stoxx 50 -0,4% 3.600

Die Topwerte im DAX sind ProSiebenSat.1 (WKN: PSM777 / ISIN: DE000PSM7770), Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) und Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Nachdem die ProSiebenSat.1-Aktie im Frühjahr und im Sommer dieses Jahres regelrecht verprügelt wurde, setzte das Papier nun seine Erholung der vergangenen Tage fort. Anleger hierzulande blicken nicht nur wegen der neuesten US-Arbeitsmarktdaten aber auch ins Ausland. Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061) will seine Preise anheben. Dies kommt zunächst ganz gut an. Zumindest bei Börsianern. Interessant geht es derzeit auch an den Ölmärkten zu.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Freitagmittag gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1707 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Donnerstagmittag auf 1,1742 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8516 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Freitagmittag im Minus. Zuletzt war WTI mit 50,49 US-Dollar je Barrel 0,5 Prozent günstiger, der Preis für die Nordseesorte Brent fiel um 0,2 Prozent auf 56,87 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.268,68 US-Dollar je Unze (+0,1 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich kein klarer Trend ab, da sich die Futures unterschiedlich entwickeln:

Dow Jones Future -0,1% 22.725

NASDAQ100-Future +0,0% 6.068

S&P500-Future -0,1% 2.548

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here