Bildquelle: dieboersenblogger.de

Am Mittwoch hatte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) endlich ein neues Rekordhoch erklommen. 12.976 Punkte zeigte die Anzeigetafel an. Heute reichte es allerdings nicht zu einem weiteren Höchststand. Stattdessen bewegte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer lediglich um den Vortagesschluss. Die gute Nachricht ist dabei: Sowohl das Allzeithoch als auch die psychologisch wichtige 13.000-Punkte-Marke bleiben in Reichweite. 

Das war heute los. Kurz vor der Bekanntgabe der neuesten US-Arbeitsmarktdaten wollten sich DAX-Anleger offenbar nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und schon heute den Angriff auf die 13.000-Punkte-Marke wagen. Dieser Angriff kann jedoch schon morgen nachgeholt werden, da trotz einiger Gewinnmitnahmen keine nennenswerten Kursverluste zu beobachten waren.

Das waren die Tops & Flops. Besonders gut lief der heutige Tag für die DAX-Bankenwerte. Die Commerzbank-Aktie (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) konnte sich dabei in besonderer Weise hervortun. In der Spitze legte das Papier um rund 3 Prozent an Wert zu. Der Commerzbank-Aktie kamen erneut Spekulationen in Bezug auf eine Übernahme durch das französische Institut BNP Paribas (WKN: 887771 / ISIN: FR0000131104) zugute.

Einen weniger guten Tag erwischte die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125). In der Spitze verlor das Papier der Kranich-Airline etwas mehr als 3 Prozent, stabilisierte sich später jedoch. Der Blick auf den langfristigen Chart und den steilen Kursanstieg der Lufthansa-Aktie in den vergangenen Monaten dürfte jedoch Anleger beruhigt haben. Einige von ihnen sollten die seltene Gelegenheit für Gewinnmitnahmen genutzt haben.

Das steht morgen an. Das absolute Highlight des morgigen Tages stellt die Bekanntgabe der offiziellen September-Arbeitsmarktdaten vonseiten der US-Regierung dar. Im August enttäuschten die Zahlen etwas. Trotzdem änderte die US-Notenbank Fed nichts an ihrem geldpolitischen Kurs. Wir dürfen gespannt sein, wie die neuesten Zahlen ausfallen werden und ob sie irgendwelche Auswirkungen auf die Geldpolitik der Fed haben werden.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2017 Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here