Bildquelle: Pressefoto HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG

Der Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck (WKN: 731400 / ISIN: DE0007314007) konnte in den vergangenen Jahren nach einer langen Durststrecke immer wieder Erfolge im operativen Geschäft verbuchen. Im Aktienkurs zeigt sich die Erholung jedoch erst seit diesem Frühjahr. Dabei hat der Turnaround zuletzt ordentlich Fahrt aufgenommen.

Trotz des steilen Kursanstiegs in den vergangenen Monaten sehen die HSBC-Analysten weiteres Kurspotenzial für den SDAX-Wert. Aus diesem Grund wurde das Kursziel für die Heidelberger-Druck-Aktie von 3,60 auf 4,00 Euro nach oben geschraubt, während das „Buy“-Rating bestätigt wurde. Aus Analystensicht dürfte Heidelberger Druck von einer Markterholung und der fortschreitenden Digitalisierung profitieren.

Heidelberger-Druck-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Lange Zeit wurde von einem Turnaround im Fall der Heidelberger-Druck-Aktie nur gesprochen. Verschiedene Erholungsversuche entpuppten sich als Strohfeuer. Jetzt scheint jedoch der Ausbruch gelungen zu sein. Die charttechnische Ausgangslage hat sich deutlich aufgehellt. Außerdem konnte das Management zuletzt mit Nachrichten in Bezug auf eine Erholung der Gewinnsituation und mit einigen vielversprechenden Übernahmen punkten.

Alternativ zu einer Direktanlage bietet sich auch ein Mini Future Bull auf Heidelberger Druck (WKN: HU9V1W / ISIN: DE000HU9V1W5) an. Wer trotz der positiven Charttechnik bei Heidelberger Druck Short gehen möchte, hat mit einem Mini Future Bear auf Heidelberger Druck (WKN: HW4MDF / ISIN: DE000HW4MDF4) die Gelegenheit von fallenden Kursen zu profitieren.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: Pressefoto HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here