Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der Deutsche Aktienindex DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) hat heute mit 12.976 Punkten eine neue Rekordmarke gesetzt. Gewinnmitnahmen im Verlauf ließen den Index dann die zum Handelsstart entstandene Kurslücke schließen, was ein sehr gutes Signal für die weitere Entwicklung ist. Der Schwung aus dem September hält damit an, womit auch die Marke von 13.000 Punkten in greifbare Nähe rückt. Die Zahlen vom Arbeitsmarkt in den USA belasten heute den Euro, weil der Dollar stärker wird, was den DAX wiederum beflügelt.

Die Steuerreform Trumps wird an den Börsen mit gemischten Gefühlen betrachtet. Einerseits schwächt sie den Dollar, da die Finanzierung wahrscheinlich neue Schulden aufwerfen wird. Die Demokraten können kaum wegen einer höheren Schuldenlast gegen die Reform stimmen, war es doch die Regierung Obama, die die Schuldenlast der USA verdoppelt hatte. Daher wird die Steuerreform wahrscheinlicher. Während der Dollar übergeordnet in Aussicht höherer Schulden schwächelt, steigt der Aktienmarkt in Antizipation sprunghaft steigender Gewinne der Unternehmen.

Jochen StanzlEin Beitrag von Jochen Stanzl

Er ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets, Frankfurt. Davor war Jochen Stanzl über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: CMC Markets / dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here