Bildquelle: Pressefoto HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG

Das sieht richtig gut aus! Gemeint ist die (mögliche) September-Kerze im Chart der Aktie von Heidelberger Druckmaschinen (WKN: 731400 / ISIN: DE0007314007). Endlich könnte das Hoch von Anfang 2014 bei 3,16 Euro überwunden werden. Ein jahrelanger Seitwärtstrend ginge damit zu Ende. Und der Ausbruch nach oben würde für weitere Kurssteigerungen sprechen.

Heidelberger Druck-Chart: boerse-frankfurt.de

Begleitet wird diese charttechnisch aussichtsreiche Ausgangsposition von einem Turnaround nach schwierigen Jahren des Unternehmens. Die Gewinne steigen wieder. Im vergangenen Jahr waren es 36 Millionen Euro und davor 28 Millionen Euro. Im Jahr 2022 soll der Jahresüberschuss bei 100 Millionen Euro liegen. Bei der aktuellen Marktkapitalisierung von 953 Millionen Euro wäre das ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 9,53 – oder anders ausgedrückt: eine Bewertung mit Kurspotenzial.

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here