Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wunderschönen guten Tag liebe Trader und Traderinnen,

die analysierten Top Edge-Aktien der vorherigen Woche finden Sie hier: Top-Edge-Aktien KW 37. Im folgenden finden Sie unsere neuen 5 analysierten Top Edge-Aktie KW 39 2017 , die mit Hilfe unseres Algorithmus analysiert worden sind und sich in einer statistisch vorteilhaften Trading-Situation befinden.

Edge-Aktie Nr.1: DowDuPont INC(Abkürzung: DD / Trendrichtung: Short)

(Abbildung: Metatrader 5)

Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Trading-Woche ist: DowDuPont Inc. (WKN: A2DN8H / ISIN: US26078J1007).

Es ist wohl nicht so schwer zu erkennen, dass sich die Aktie in Richtung Süden bewegt.

Diese starke Abwärtsbewegung wollen auch wir uns nun zu Nutze machen. Korrigiert die Aktie bis auf einen Preis von 85,80 $, so würde dies einen Trendbruch zur Folge haben.

Fällt die Aktie jedoch auf unter 64 $, so würde unser Edge aufgehen.

Es ist noch bei solchen Szenarien anzumerken, dass wenn der Stop-Loss soweit wegliegen würde, man sich Sonderregeln definieren muss, wie man mit solchen Situationen umgeht.

Wir empfehlen, dass Sie bei solchen Situationen die Positionen dementsprechend anpassen. Das wichtigste ist nämlich, dass man seine Verluste voll unter Kontrolle hat. Somit kommen die Gewinner von ganz alleine.

Edge-Aktie Nr.2: Home Depot INC(Abkürzung: HD / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

Unsere zweite Aktie die sich in unserem statistischen Vorteil befindet ist: Home Depot (WKN: 866953 / ISIN: US4370761029).

Die Home-Depot Aktie ist schon ein klein wenig auf dem Weg in Richtung Edge. Doch wir müssen diesmal nicht den Stop-Loss so weit unten ansetzen.

Aufgrund der derzeitigen Home-Depot Konstellation können wir schon sagen, dass es, wenn es unter 156,70 $ geht, es zu einem Gegentrend kommen würde.

Somit haben wir natürlich auch das Szenario, das der Edge bei dem Preis von ca. 161,20 $ erfüllt wird.

Edge-Aktie Nr.3: Hugo Boss AG (Abkürzung: BOS / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

Unsere dritte Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: Hugo Boss AG (WKN: A1PHFF / ISIN: DE000A1PHFF7).

Auch diese Aktie, ähnlich wie die Home Depot, befindet sich schon auf dem Weg in Richtung Edge.

Auch in dieser Aktie haben wir das Gleiche Szenario, dass unser Stop-Loss nicht so tief ausfallen muss.

Korrigiert die Aktie bis auf den Preis von 70,52 €, so würde es zu einem Gegentrend kommen.

Steigt die Aktie jedoch auf einen Preis von 75,80 €, so würde in diesem Fall unser statistischer Vorteil greifen und wir hätten möglicherweise noch weiteres Aufwärtspotenzial.

Edge-Aktie Nr.4: Twitter Inc (Abkürzung: TWTR / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

Unsere vierte und vorletzte Edge-Aktie ist: Twitter Inc. (WKN: A1W6XZ / ISIN: US90184L1026).

Die Twitter-Aktie, anscheinend die Lieblings-Firma von Donald Trump, so oft wie er dort am twittern ist, befindet sich, laut unserem Algorithmus, in einem Aufwärtstrend. Von diesem Aufwärtstrend wollen wir alle partizipieren.

Steigt die Twitter-Aktie bis auf einen Preis von 18,60 $, so geht unser Edge auf und auch diese Aktie hätte vielleicht das Potenzial noch weiter zu steigen als nur bis zu unserem Edge-Niveau.

Fällt die Aktie jedoch auf unter 16,35 $, so würde unser Trend brechen und die Aktie könnte weiter fallen.

Edge-Aktie Nr.5: Walt Disney Co. (Abkürzung: DIS / Trendrichtung: Short)

(Abbildung: Metatrader 5)

Unsere fünfte und letzte Edge-Aktie für die kommende Trading-Woche ist: Walt Disney Co. (WKN: 855686 / ISIN: US2546871060).

Auch in dieser Aktie ist es wohl unschwer zu erkennen, dass wir in einem Abwärtstrend sind. Auch von diesem Abwärtstrend wollen wir alle ein Stück abhaben.

Somit sieht unser Trading-Plan für die Walt Disney Aktie folgendermaßen aus:

Steigt die Aktie in ihrer Korrektur bis auf ein Niveau von 103,69 $, so würde dies einen Trendbruch einleiten.

Fällt die Aktie in ihrer Bewegung und erreicht den Preis von ca. 96 $, so würde unser Edge aufgehen und wir würden unser Stück von dem Abwärtstrend abkriegen.

Ob Sie diese Aktie oder auch alle anderen Aktien nach dem Erreichen des Edges weiterlaufen lassen, liegt ganz an Ihrem Trading-System und an Ihrem Stop-Loss-Management-Regeln.

 

Bei Fragen oder Anliegen zu den Edge-Aktien oder zum MTA können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hauptstadt,

Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

 

Dieser Beitrag von statistictrading123 wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

Edge-Trading oder auch Fibonacci Retracements sind spezifische Ansätze im Trading, denen sich der Redakteur von statistic-trading.de auf objektive Art und Weise nähert. Tauchen Sie ein in das statische Trading mit diesen Anregungen!

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here