DAX-Erholungsrallye pausiert vor Hexensabbat, Continental gefragt

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Auch am Donnerstag ging es nicht mit der kürzlich gestarteten DAX-Erholungsrallye weiter. Die gute Nachricht ist jedoch, dass sich die Gewinnmitnahmen in Grenzen hielten und die Marke von 12.500 Punkten komfortabel verteidigt werden konnte. 

Das war heute los. Während Anleger auf den morgigen Hexensabbat und damit auf aller Voraussicht nach deutlichere Kursbewegungen im DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) warteten, schauten sie heute unter anderem auf neue Inflationsdaten aus den USA. Laut Angaben des Arbeitsministeriums legten die Verbraucherpreise im August annualisiert um 1,9 Prozent zu. Dies ist sehr nahe am Fed-Ziel von 2 Prozent. Das heißt, dass die US-Notenbank die Zinswende noch entschiedener vorantreiben könnte. Heute konnten die Daten die Märkte jedoch nicht durcheinanderbringen.

Das waren die Tops & Flops. Die mit Abstand beste DAX-Performance lieferte heute die Continental-Aktie (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004) ab. Das Papier des Automobilzulieferers und Reifenherstellers profitierte von einem positiven Branchenumfeld. Dieses wurde wiederum von den Aufspaltungsplänen beim schwedisch-amerikanischen Automobilzulieferer Autoliv beflügelt. In der Spitze ging es für die Continental-Aktie um mehr als 2 Prozent in die Höhe.

Am Indexende waren wiederum E.ON (WKN:ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999) und RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129) zu finden. Dabei waren bei den Energieunternehmen, wie auch in den vergangenen Tagen, Gewinnmitnahmen zu beobachten, nachdem ihre Aktien lange Zeit sehr gut gelaufen waren.

Das steht morgen an. Der Freitag ist ein wichtiger Tag für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin (WKN: AB1000 / ISIN: GB00B128C026). Bis morgen können Angebote für das Unternehmen als Ganzes oder Teile von Deutschlands Nummer zwei abgegeben werden. Dabei scheint es so, als könnte sich die Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) die Filetstücke sichern. Im Bieterrennen waren zuletzt auch easyJet, der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl oder der Ferienflieger Condor vertreten.

Für den Gesamtmarkt dürfte der so genannte Hexensabbat noch interessanter sein. Es ist mal wieder der dritte Freitag im dritten Monat eines Quartals. Also werden Terminkontrakte abgerechnet. Da es an solchen Tagen zu teilweise ungewöhnlichen Kursbewegungen kommt, spricht man gerne davon, dass die Hexen am Werk sind.

Darüber hinaus werden in den USA einige interessante Konjunkturnachrichten veröffentlicht. Neben den Einzelhandelsumsätzen für den Monat August stehen noch die Vorstellungen des Empire State Produktionsindikators (September) und der neuesten Daten zur Industrieproduktion an. Außerdem wird das Konsumklima der Uni Michigan (September) veröffentlicht.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2017 Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here