Lufthansa-Aktie: Kopf-an-Kopf-Rennen

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Die Lufthansa-Aktie (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125) und die Aktie des Energieversorgers RWE liefern sich derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel des DAX-Top-Performers in 2017. Bisher hat RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129) die Nase ganz knapp vorne. Dies kann sich jedoch schnell ändern.

Vor allem, wenn die Kranich-Airline im Fall der insolventen Nummer zwei am deutschen Markt, Air Berlin (WKN: AB1000 / ISIN: GB00B128C026), wie gewünscht zum Zuge kommt. Der Aktienkurs wurde zuletzt aber auch von der positiven Entwicklung der Passagierzahlen angekurbelt. Im August hat sich diese Entwicklung fortgesetzt.

Lufthansa-Chart: boerse-frankfurt.de

Im August wurden insgesamt 12,5 Millionen Passagiere befördert. 17,4 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. In den ersten acht Monaten des Jahres wurden insgesamt 85,5 Millionen Fluggäste begrüßt. Damit liegt das Plus auf Jahressicht bei 17,1 Prozent. Außerdem konnte sich das Management zuletzt über ein positives Preisumfeld freuen.

FAZIT. Der Lufthansa-Aktie kommen derzeit gleich mehrere Entwicklungen zugute. Neben den erfreulichen Passagierzahlen bleiben die Rohölpreise und damit die Treibstoffkosten für den Konzern niedrig. Und dann bleibt natürlich Air Berlin. Die Bundesregierung hat bereits durchblicken lassen, dass es ihr gar nicht so unrecht wäre, wenn die Lufthansa im Zuge der Insolvenz das Tafelsilbe erhalten würde. Das Beste: Trotz der zuletzt positiven Entwicklung der Lufthansa-Aktie, ist das 2018er-KGV mit 6 weiterhin sehr niedrig. Also auch etwas für Schnäppchenjäger.

Wer daher auf weiter steigende Kurse der Lufthansa-Aktie setzt und sogar überproportional von einem Kursanstieg profitieren möchte, schaut sich am besten entsprechende Hebelprodukte (WKN: VL3KED / ISIN: DE000VL3KED8) auf der Long-Seite an. Skeptiker, die jedoch ein Ende des Aufwärtstrends erwarten, haben Gelegenheit mit entsprechenden Hebelprodukten (WKN: VL370W / ISIN: DE000VL370W2) auf fallende Kurse der Lufthansa-Aktie zu setzen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here