Ausblick DAX: Es geht runter, runter, runter…

0

Guten Morgen Deutschland. So manch Karnevalist muss in diesen Tagen aufpassen, dass am Mittwoch, wenn der ganze Trubel vorbei ist, sein Depot noch halbwegs so viel wert ist und er sich die Kopfschmerztabletten leisten kann. Wow – hat das gestern gekracht. In Frankfurt und am Abend in New York. Wahnsinn. Die Vorgaben sind mehr als „mäßig“.

Der Dow Jones sank kurzzeitig auf den niedrigsten Stand seit 1997, die GE-Aktie notierte sogar in der Nähe eines 14-Jahrestiefs. Ups. Also das ist alles gar nicht schön…

Machen wir es kurz – schauen wir uns den DAX an: Auch wenn unser kuscheliges Säugetier in Frankfurt eigentlich maßlos überverkauft ist – die Vorgaben aus den USA werden nicht wenige nervös machen und zum Verkauf heute animieren. Die nächste (kleine) Unterstützung sehe ich beim DAX bei 3.830 Zählern. Danach geht es runter bis in den Bereich 3.500-3.600 Zähler. Und für die Bullenfans – bei wir sollten erste einmal wieder über die runde 4.000er Marke nachhaltig klettern, um an weitere Höhenflüge überhaupt zu denken…

Daten, die wir heute unter anderem erwarten:

– Akzo Nobel
– Q-Cells
– Drägerwerk
– Solon
– Home Depot
– Deutsche Börse

Konjunktur:
– Deutschland, ifo Geschäftsklima Februar WICHTIG!
– USA, Verbrauchervertrauen Februar


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here