Die Börsenblogger um 12: DAX-Anleger vergessen alle Sorgen, RWE & E.ON geben die Richtung vor

1
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Kurz bevor die Ergebnisse der heutigen EZB-Sitzung bekannt werden und sich Notenbankchef Mario Draghi auf der Pressekonferenz äußert, greifen Anleger am deutschen Aktienmarkt kräftig bei Aktien zu. Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) legt am Mittag um mehr als 1 Prozent zu und notiert inzwischen über der Marke von 12.300 Punkten.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX +1,0% 12.337

MDAX +0,5% 24.808

TecDAX +1,0% 2.336

SDAX +0,4% 11.493

Euro Stoxx 50 +0,5% 3.456

Die Topwerte im DAX sind RWE (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129), E.ON (WKN: ENAG99 / ISIN: DE000ENAG999) und BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003). Die Analysten bei der Deutschen Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) haben sich positiv zu den großen deutschen Energieversorgern geäußert. Interessant geht es auch in der zweiten Reihe zu. Dank eines positiven Analystenkommentars kann der auf die Halbleiterindustrie spezialisierte Anlagenbauer Aixtron (WKN: A0WMPJ / ISIN: DE000A0WMPJ6) mit deutlichem Vorsprung die Spitzenposition im TecDAX erobern.

DAX-Chart: boerse-frankfurt.de

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Donnerstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1973 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Mittwochmittag auf 1,1931 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,8382 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Donnerstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 49,27 US-Dollar je Barrel 0,2 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um 0,9 Prozent auf 54,65 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Gewinnzone und lag bei 1.339,88 US-Dollar je Unze (+0,5 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein schwacher Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Minus befinden:

Dow Jones Future -0,1% 21.788

NASDAQ100-Future -0,0% 5.953

S&P500-Future -0,1% 2.463

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: dieboersenblogger.de


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here