Bitcoin Group: Ist der Kursanstieg gerechtfertigt?

0
Bildquelle: dieboersenblogger.de

Ein Gedankenspiel: Angenommen, Ihr Nachbar hat ein kleines Unternehmen gegründet und bietet Ihnen an, dieses vollständig zu kaufen. Sie erkundigen sich nach Umsätzen und Gewinn dieses Unternehmens…

Schwarz auf weiß wird Ihnen vorgelegt: Die Umsätze stiegen zuletzt stark an. Im ersten Halbjahr 2017 lagen die Umsätze den Aufzeichnungen zufolge bei 1.770 Euro. Im ersten Halbjahr 2016 waren es 775 Euro gewesen. Das ist also ein Anstieg von 128%! Aha, und was blieb als Ergebnis übrig? Nun, im ersten Halbjahr 2017 waren das – vor Steuern – 1.220 Euro. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum waren es 359 Euro. Damit hat sich das Ergebnis vor Steuern im Jahresvergleich mehr als verdreifacht! Und auch nach Steuern blieb ordentlich etwas übrig, nämlich 819 Euro (nach 256 Euro im Vorjahreszeitraum).

Wie kommen die Umsätze eigentlich zustande? Ihr Nachbar erklärt: Durch Beratungsleistungen sowie Vermittlungsleistungen. Und was wird vermittelt? Transaktionen, um das Beispiel einfach zu halten. Aha. Also, wenn Sie nur diese Angaben haben, wieviel würden Sie für eine komplette Übernahme des Unternehmens ihres Nachbarn zahlen? Wenn Ihre Antwort „256.000 Euro“ lauten würde, dann hier meine Anmerkung zu diesem Gedankenspiel. Wenn Sie die oben genannten Zahlen inkl. Kaufpreis von 256.000 Euro jeweils mit 1.000 multiplizieren, dann haben Sie die aktuellen Relationen des börsennotierten Unternehmens Bitcoin Group (WKN: A1TNV9 / ISIN: DE000A1TNV91).

Bitcoin-Group-Chart: boerse-frankfurt.de

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Der Weise sollte seinem Geist die Freiheit und Fähigkeit bewahren, die Dinge unvoreingenommen zu beurteilen, nach außen hin sich aber voll und ganz an die landläufigen Formen und Normen halten.“ – Michel de Montaigne

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: Michael Vaupel / dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here