Bildquelle: Pressefoto Medigene AG

Hyperventilieren und Depression liegen in der Biotech-Branche sehr eng zusammen. Bei Medigene (WKN: A1X3W0 / ISIN: DE000A1X3W00) ist das nicht anders. Gerade eben erst hatte die Börse bei dem Papier wieder Schnappatmung. Der Aktienkurs sprang von rund neun bis auf fast 15 Euro. Was war passiert? Bei Medigene eigentlich nichts, was hinsichtlich der Kursbewegung ein wenig nachdenklich macht. Gut, das Unternehmen demonstriert auf dem CAR-TCR-Summit in Boston ein neue Plattform zur Identifizierung von T-Zellrezeptoren (TCRs), die für TCR-Immuntherapien geeignet sind. Für den Laien: Es geht um Erfolge bei der Krebs-Immuntherapie.

Medigene-Chart: boerse-frankfurt.de

Bei diesem Thema bekommt sich die gesamte Branche kaum ein. An den US-Börsen haben Bluebird Bio (WKN: A1W025 / ISIN: US09609G1004) (Partner von Medigene) und Kite Pharma bereits mächtig zugelegt. Da kalkuliert der clevere Biotech-Enthusiast natürlich gleich: bei Medigene wird auch so laufen – oder zumindest ähnlich…

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

SchummEin Beitrag von Thomas Schumm von Plusvisionen.de

Thomas Schumm ist Gründer und Herausgeber von Plusvisionen.de. Autor. Journalist. Früher auch: Reporter, Redakteur oder Chefredakteur. Seit 25 Jahren an der Börse. Bestimmt fast alles an der Börse gehandelt, was es so zu handeln gibt, jetzt aber ruhiger in dieser Hinsicht. Seit 20 Jahren publizistisch im Finanzbereich tätig. Begeistert von Wirtschaft und Börse.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Thomas Schumm / Pressefoto Medigene AG


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here