Lanxess-Aktie: Die Luft ist raus

0
Bildquelle: Pressefoto Lanxess

Bis an die 70-Euro-Marke war Lanxess (WKN: 547040 / ISIN: DE0005470405) im Juni nach oben gestürmt. Anschließend folgte aber der schrittweise Abstieg. Dabei spielte auch die Charttechnik eine gewisse Rolle, denn jedes Zwischenhoch seit dem Juni-Top lag unter dem vorherigen Zwischenhoch. Die Lanxess-Aktie hatte an Dynamik verloren. Nun scheint sich das Papier mit einer Seitwärtsbewegung zufrieden zu geben, auch wenn die 200-Tage-Durchschnittslinie inzwischen unterschritten wurde.

Lanxess-Chart: boerse-frankfurt.de

Fundamental lässt sich die Entwicklung so erklären: Die Mitte August vorgelegten Halbjahreszahlen waren nur in etwa in Höhe der Erwartungen. Zudem blieb der Ausblick des Spezialchemiekonzerns unverändert. Hier hatten Marktteilnehmer im Vorfeld auf eine Erhöhung spekuliert. Immerhin blieb Lanxess mit ihrer Produktion an den texanischen Standorten wohl von „Harvey“ verschont.

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Lanxess


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here