Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wie genau berechnen Versicherer den Beitrag für eine Kfz-Versicherung? Unter den vielen Gesichtspunkten, die eine wichtige Rolle spielen, kommt der GDV-Regionalstatistik eine entscheidende Bedeutung zu. Dort wird die Schaden- und Unfallbilanz von verschiedenen Regionen erfasst und ausgewertet. Für die mehr als 400 Zulassungsbezirke wird jährlich eine neue Einteilung in Regionalklassen vorgenommen. Jetzt war es wieder so weit.

In der Kfz-Haftpflichtversicherung wird die Regionalklasse laut GDV vom Fahrverhalten der Autofahrer des Zulassungsbezirks beeinflusst. Berücksichtigt wird die Anzahl der Schäden, die sie verursachen, bezogen auf die Anzahl der dort zugelassenen Fahrzeuge und die durchschnittliche Schadenhöhe. Unfallschwerpunkte können beispielsweise zu einem überdurchschnittlichen Schadenaufkommen führen. In der Kaskoversicherung werden außerdem die Diebstahlhäufigkeit, die Sturm- und Hagelschäden und die Anzahl der Wildunfälle angerechnet, heißt es weiter.

Mehr zu diesem Thema und vor allen Dingen, welche Änderungen sich zuletzt ergeben haben, können interessierte Autobesitzer auf der Internetseite des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) nachlesen.

Bildquelle: dieboersenblogger.de


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here