News Ticker
  • Langer Atem statt hoher Hebel

    Geduld zu haben und Rücksetzer an den Börsen auszuhalten ist nicht jedermanns Stärke. Vielmehr zahlen Anleger oft hohe Gebühren, ohne eine ansehnliche Rendite erwirtschaftet zu haben, und trennen sich dann vorzeitig von ihrem Produkt. MEHR
  • Deutsche Bank: Großer Jubel

    Der Ausgang der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl sorgte am Montag für große Erleichterung. Der DAX schoss in die Höhe und näherte sich seinem Allzeithoch an. Von der Euphorie profitierten vor allem Bankenwerte, während man bei der Deutschen Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) einen weiteren Grund zum Jubeln hatte. MEHR
  • LafargeHolcim: Schlechter Zeitpunkt

    In einem starken Gesamtmarktumfeld gehörte die LafargeHolcim-Aktie (WKN: 869898 / ISIN: CH0012214059) am Montag zu den Enttäuschungen am schweizerischen Aktienmarkt. Investoren zeigten sich angesichts eines Wechsels an der Konzernspitze unzufrieden. MEHR
  • K+S: Ein starkes Signal?

    Die K+S-Aktie (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) konnte 2016 einen beeindruckenden Jahresendspurt verzeichnen. Marktteilnehmer hofften auf eine Erholung am Markt für Kalidünger. Zuletzt war jedoch kaum noch etwas von der positiven Aufbruchstimmung zu sehen. MEHR
  • DAX-Chartanalyse: Das nächste Signal

    Die Vorwoche hatte wieder ordentlich Volatilität im Gepäck. Dies gefiel den Tradern und kurzfristigen Marktakteuren, brachte aber unter dem Strich für Anleger wenig Entwicklungspotenzial. Denn der DAX legte im Wochenvergleich um nur 0,4 Prozent zu, während der Dow Jones 0,4 Prozent verlor. Eine globale Diversifikation an diesen Stellen hätte somit keine Bewegung gebracht. MEHR

Aktuelles Video

Börsen im Überblick

Werbung

Aktuelles Video

  • Die zwei Risiken der Aktienmärkte: Politik und Zinsschock

    Die anstehende Präsidentschaftswahl in Frankreich, überraschende Neuwahlen in Großbritannien, ein türkisches Referendumsergebnis pro autoritäres Präsidialsystem und Auseinandersetzungen mit Nordkorea stellen grundsätzlich Belastungsfaktoren für Aktien dar. Mehr als Konsolidierungen scheinen sie jedoch nicht auszulösen. MEHR
  • Deutsche Telekom: T-Mobile US zeigt sich enthusiastisch

    Die Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508) investiert derzeit fleißig in das US-Geschäft. So teilte das Unternehmen mit, dass die US-Tochter “T-Mobile US” mal eben die Kleinigkeit von 7,99 Mrd. US-Dollar locker gemacht hat, um bei der Versteigerung neuer Mobilfunkfrequenzen gleich 45% aller versteigerten Frequenzen zu ersteigern. MEHR
  • Goldpreis schwächer, aber noch kein Grund zu handeln

    Die analysierten Aktienindizes haben sich in der Vorwoche kaum verändert, jedoch steht der japanische Nikkei 225 nun auf „Halten“. Alle anderen Aktienindizes sind noch „Long“. Der Status des NYSE-BPI lautet weiterhin „Bear-Alert“. Die untersuchten Rohstoffe, Gold und Rohöl, gaben nach, es kam hier aber noch zu keinem Handelssignal. MEHR
  • RWE: Das könnte interessant werden!

    Diese Woche steht die diesjährige ordentliche Hauptversammlung bei der RWE AG (WKN: 703712 / ISIN: DE0007037129) an. Am Donnerstag (27. April) soll es dazu ab 8.00 Uhr morgens den Einlass in die Grugahalle in Essen geben. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Verwendung des Gewinns aus dem vorigen Geschäftsjahr. MEHR

Interessantes & Humor

Meine Privaten Finanzen

  • Fielmann und die Ruhe der Aktionäre

    Deutschlands größte Optikerkette Fielmann (WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206) hatte Anleger im Oktober 2016 mit einer Gewinnwarnung geschockt. Die Fielmann-Aktie stürzte regelrecht ab. Inzwischen hat sich der Kurs jedoch erholt. Bleibt die Frage, ob negative Überraschungen von nun an ausbleiben werden. MEHR
  • Verwöhnte BMW-Aktionäre rümpfen die Nase

    BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003) meldet Rumpfzahlen für das erste Quartal 2017. Diese können sich sehen lassen, zumindest bei grober Durchsicht. BMW liefert, mal wieder, mehr als erwartet. Allerdings ist ein guter Teil des Anstiegs auf ein sehr erstaunliches Finanzergebnis zurückzuführen. Da rümpfen die verwöhnten BMW-Aktionäre schon die Nase. MEHR
  • Aluminium: China drosselt Produktion

    Der Aluminiumpreis hat jüngst bei 1.950 US-Dollar je Tonne den höchsten Stand seit Mai 2015 erklommen. Für den Preisanstieg waren laut Analysten der Commerzbank Nachrichten aus China verantwortlich. MEHR
  • Infineon: Reichlich Phantasie

    Ruhig, Brauner: Bei Infineon (WKN: 623100 / ISIN: DE0006231004) läuft derzeit die „Auszeit“, auf altdeutsch auch „quiet period“ genannt. Im Börsenjargon ist das die Zeit kurz vor der Bekanntgabe neuer Geschäftszahlen – da legen sich manche Unternehmen gewissermaßen einen Maulkorb auf. MEHR
  • Tesla spielt im Konzert der Großen

    Wenn es um die Zukunftstechnologien in der Autobranche geht, wird mit harten Bandagen gekämpft. Softwareunternehmen und Autokonzerne liefern sich selbst vor Gerichten erbitterte Schlachten. Dabei scheint sich der kalifornische Elektrowagenbauer Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) sehr gut zurechtzufinden. MEHR
Blogverzeichnis - Bloggerei.de