Bildquelle: dieboersenblogger.de

Im Blick

Wochenrückblick KW38: Apple, Alibaba und die Fed dominieren das Geschehen

Die Woche war ganz nach dem Geschmack der Bullen. Zunächst überzeugte die Fed mit ihren Aussagen zur Zinswende die Anleger davon weiter auf Aktien zu setzen und dann folgten die zwei “Knaller” der Woche auf dem Parkett. Zunächst startete Apple (WKN 865985) mit dem Verkauf des neuen iPhone 6. Vorbestellrekorde, Schlangen vor den Geschäften und Verkaufszahlen die alles überragten, brachten Apple weltweit in die Schlagzeilen. Besser kann man PR nicht machen. Dem Kurs nützte der Rummel bisher nur wenig, aber das dürfte sich ändern, sobald die Verkaufserfolge monetär erfasst sind. Immerhin notiert die Aktie nur wenig unter dem bisherigen Allzeithoch. Noch euphorischer ging es am Freitag dann nur noch bei Alibaba (WKN A117ME) zu.

Smeil Mashup

Aktie im Fokus

Bildquelle: Evotec AG

Evotec-Aktie: Nachhaltige Gegenbewegung gestartet?

Nachdem die Evotec-Aktie (WKN 566480) infolge des unrühmlichen Endes für das Diabetesmittel DiaPep277 regelrecht abstürzte, scheint nun so etwas wie eine Gegenbewegung einzusetzen. Immerhin konnte der TecDAX-Wert am Donnerstag mit einem Plus von etwa 5 Prozent aus dem Handel gehen, während am Freitag noch einmal ein Kurssprung um 2 Prozent hinzukommt. Allerdings müssen wir abwarten, wie nachhaltig diese Erholung ist.

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Deutsche Telekom: Die Kopfschmerzen sind weg

Die Aktie der Deutschen Telekom (WKN 555750) litt zuletzt unter der Tatsache, dass Sprint (WKN A1W1XE) sein Interesse an T-Mobile US (WKN A1T7LU) verloren hatte. Doch der DAX-Wert konnte sich bereits ein wenig erholen, während am Freitag ein positiver Analystenkommentar für weitere Kursgewinne sorgt und die T-Aktie an die Indexspitze befördert.

Bildquelle: Pressefoto SAP AG

SAP: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Jetzt also doch. Der große US-Konkurrent Oracle (WKN 871460), bei dem nun Gründer Larry Ellison die Konzernführung abgibt, hatte noch bei einer möglichen Übernahme der US-Softwarefirma Concur (WKN 917813) abgewunken. Dagegen greift SAP (WKN 716460) zu und treibt so aggressiv seinen Wachstumskurs im Cloud-Geschäft voran. Allerdings stellt die Übernahme auch ein großes Risiko dar. Schließlich wird es der teuerste Zukauf der Firmengeschichte.

Bildquelle: Pressefoto Bayer AG

Bayer-Aktie: The Sky is the Limit!

Die Spatzen hatten es schon von den Dächern gepfiffen, dass der Pharma- und Chemiekonzern Bayer (WKN BAY001) seine MaterialScience-Sparte eventuell verkaufen oder an die Börse bringen könnte. Nun, da der Vorstand offiziell einen Börsengang anstrebt und der Aufsichtsrat einstimmig zugestimmt hat, zeigen sich Anleger hierzulande geradezu begeistert. Am Donnerstag reichte es für die Bayer-Aktie gleich für ein Plus von etwa 5 Prozent, die DAX-Spitze und ein neues Allzeithoch.

Bildquelle: Pressefoto Bechtle

Bechtle: Dividende bleibt wichtig

In unserer Interview-Reihe “Die Börsenblogger nachgefragt” geben wir Unternehmen aus der D-A-CH-Region die Möglichkeit, sich kurz und knapp zu präsentieren. Heute richtet sich der Blick auf den im TecDAX notierten IT-Dienstleister Bechtle (WKN 515870). Als Gesprächspartner stand uns Martin Link, Leiter IR der Bechtle AG, Rede und Antwort.

Bildquelle: Pressefoto Nordex

Nordex-Aktie: Zeit für das Comeback?

Nach den jüngsten Kursverlusten scheint die Nordex-Aktie (WKN A0D655) nun so langsam einen Boden gefunden zu haben. Allerdings warten Anleger gespannt auf die Investorenveranstaltungen in der kommenden Woche, die Aufschluss darüber geben sollen, wie man sich beim Hamburger Windturbinenhersteller das mittelfristige Wachstum vorstellt.

Bildquelle: Pressefoto BMW AG

Trading-Idee auf BMW: Hält der langfristige Trend?

BMW möchte in diesem Jahr erstmals mehr als 2 Millionen Autos verkaufen und damit die Vormachtstellung als weltweite Nummer eins unter den Premiumanbietern in der Autobranche festigen.

Bildquelle: Dialog Semiconductor

Dialog Semiconductor nimmt die Apple-Euphorie mit

Die Aktie des Chipherstellers Dialog Semiconductor (WKN 927200) litt zuletzt unter der geplatzten Fusion mit dem österreichischen Halbleiterhersteller AMS (WKN 632638). Doch nachdem der Großkunde Apple (WKN 865985) neue Rekordabsätze bei seinen iPhones in Aussicht gestellt hat, sollte auch Dialog davon profitieren. Am Mittwoch geht es schon einmal für die Dialog-Aktie in die Spitzengruppe des TecDAX.

Heard in New York

Bildquelle: Pressefoto Facebook

Im Fokus Facebook: Wer hätte das gedacht?

Vor wenigen Tagen hatte Facebook (WKN A1JWVX) einen neuen Meilenstein erreicht. Das von Mark Zuckerberg gegründete und geleitete Unternehmen war erstmals auf Schlusskursbasis mehr als 200 Mrd. US-Dollar wert. Angesichts des holprigen Börsendebuts im Mai 2012 und des zwischenzeitlichen Kurssturzes der Facebook-Aktie kommt eine solche Entwicklung für einige Marktteilnehmer sicherlich etwas überraschend. Auch deshalb dürften die Zweifler noch nicht alle verstummt sein.

Wiener Melange

Bildquelle: Pressefoto Telekom Austria

Telekom Austria: Rückkehr zum nachhaltigen Wachstumskurs

In unserer Interview-Reihe “Die Börsenblogger nachgefragt” geben wir Unternehmen aus der D-A-CH-Region die Möglichkeit, sich kurz und knapp zu präsentieren. Heute richtet sich der Blick auf die im österreichischen Leitindex ATX notierte Telekom Austria Group (WKN 588811). Als Gesprächspartner stand uns Matthias Stieber, IR Director der Telekom Austria Group, Rede und Antwort.

Grüezi Zürich

Bildquelle: Pressefoto Syngenta

Syngenta: Vontobel reduziert Aktie auf “Hold” und Kursziel auf 340 CHF

Patrick Rafaisz, Analyst bei Vontobel, hat am Donnerstag (18.09.14) die Aktie des Schweizer Agrarchemiekonzerns Syngenta (WKN 580854) von “Buy” auf “Hold” herabgestuft. Das Kursziel wurde von 385 CHF auf 340 CHF gesenkt.

Markt & Wirtschaft

Bildquelle: Pressefoto Europäische Zentralbank

Schwacher Euro = Wachstum?

Die EZB tut, was sie kann, um Inflation und Wirtschaft in Gang zu bringen. Wird sie Erfolg haben?

Charttechnik

Bildquelle: dieboersenblogger.de

GBP/AUD – Was für eine Umkehr, doch wie weit geht dies noch?

Aufgepasst auf die kommenden zwei Tage beim Pfund im Allgemeinen und beim GBP/AUD im Speziellen. Die Ausgangslage ist jedenfalls höchst ermutigend für die Bullen mit der gestrigen Performance.

Rohstoffe

Bildquelle: Pressefoto © Erste Group

Gold: Erhöhter Gegenwind

Viele Gold-Investoren reiben sich verwundert die Augen. Schließlich müssten die Notierungen für das als sicherer Hafen geltende Edelmetall angesichts der geopolitischen Krisen steigen. Dass es nicht so kommt, hat viele Gründe, die sogar noch an Bedeutung gewinnen könnten.

Fonds & ETFs

Bildquelle: dieboersenblogger.de

BVI: Deutsche Fondsbranche kann im Juni 8,7 Mrd. Euro einsammeln

Die deutsche Fondsbranche konnte im Juni 2014 rund 8,7 Mrd. Euro neue Mittel einsammeln. Damit haben Anleger in Deutschland laut Branchenverband BVI seit Jahresbeginn unter dem Strich netto 46,1 Mrd. Euro in Fondsprodukte aller Art investiert.

Zertifikate & Derivate

Bildquelle: Pressefoto Facebook

Im Fokus Facebook: Wer hätte das gedacht?

Vor wenigen Tagen hatte Facebook (WKN A1JWVX) einen neuen Meilenstein erreicht. Das von Mark Zuckerberg gegründete und geleitete Unternehmen war erstmals auf Schlusskursbasis mehr als 200 Mrd. US-Dollar wert. Angesichts des holprigen Börsendebuts im Mai 2012 und des zwischenzeitlichen Kurssturzes der Facebook-Aktie kommt eine solche Entwicklung für einige Marktteilnehmer sicherlich etwas überraschend. Auch deshalb dürften die Zweifler noch nicht alle verstummt sein.

Interessantes & Humor

Bildquelle: dieboersenblogger.de

Juli-Daten mit tagesaktueller Wirkung

Es erstaunt mich immer wieder, wie leicht sich Marktteilnehmer von Studien beeinflussen lassen und wie schnell sie daraus Schlüsse auf die zukünftigen Schritte einer Notenbank ziehen. So auch gestern. Auslöser war eine Studie der Federal Reserve Bank aus San Francisco. Darin äußern die Autoren, Jens H. E. Christensen und Simon Kwan, die Vermutung, dass der Zinserhöhungszyklus in den USA nicht erst wie vielerorts erwartet im dritten Quartal 2015 beginnen wird.

Börsenwissen

Bildquelle: Pressefoto BÖAG Börsen AG/ Börsen Hamburg und Hannover

Ungebrochener Mythos 200-Tage-Linie

Obgleich ich über dieses Thema schon einmal geschrieben habe, muss ich jetzt noch einmal darauf zurückkommen. Es geht um den Mythos 200-Tage-Linie, der sich nicht nur wegen der Erwähnung in den Finanzmedien immer noch hartnäckig am Leben hält und sich sogar großer Beliebtheit erfreut. Erschreckenderweise auch unter Anlageprofis und Finanzberatern.

Private Finanzen

Bildquelle: fotolia/aey

Commerzbank, Sparkasse & Co: Mobiles Internet und Banking passen noch nicht zusammen

In den vergangenen Jahren haben sich Smartphones und das Online-Banking rasch verbreitet. Allerdings möchte nur etwa rund ein Drittel der Mobilgeräte-Besitzer hierzulande Apps nutzen, um Bankgeschäfte bei Commerzbank, Deutscher Bank oder den Sparkassen zu erledigen.