News Ticker
  • Vertrauensverlust

    Das Vertrauen, das Börsianer bislang in die Politik des designierten US-Präsidenten Donald Trump gesetzt haben, scheint zu schwinden. Nicht nur weil man sich an mögliche positive Effekte seiner Regentschaft gewöhnt hätte. Vielmehr ist plötzlich das Risikobewusstsein der Investoren gestiegen. MEHR
  • Apple: Heimlich still und leise in Richtung Allzeithoch

    Es gibt derzeit nicht viel zu Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) zu berichten. Aber das ist vielleicht aktuell auch das Geheimnis der Aktie. Das neue iPhone 7 läuft wie geschnitten Brot und bis zu den nächsten Quartalszahlen sind es keine zwei Wochen mehr. Ein Grund mehr, warum die Aktie heimlich still und leise in Richtung Allzeithoch schleicht. MEHR
  • Wirecard: Dies war wirklich nötig

    In den vergangenen Wochen verschickte Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) eine Vielzahl an Pressemitteilungen – allesamt mit positiven Inhalt. Zudem lieferte der Spezialist für Zahlungslösungen vor dem Weihnachtsfest sehr gute Quartalszahlen. All dies war auch nötig, damit die Aktie nun endlich ihren kurzfristigen Abwärtstrend brechen konnte. MEHR
  • K+S: Aufgehelltes Bild

    Die K+S-Aktie (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) gehörte am Donnerstag zu den größten Verlierern im MDAX. Zuvor waren es gerade die Anteilsscheine des Kasseler Salz- und Düngemittelherstellers, die monatelang mit einer beeindruckenden Erholungsrallye von sich reden machen konnten. MEHR
  • Netflix: Wo soll das noch enden?

    Der weltweit führende Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061) hat im Schlussquartal 2016 den Vogel abgeschossen. Investoren zeigten sich angesichts der Vielzahl neuer User geradezu begeistert. Die Aktie schoss auf ein neues Allzeithoch. MEHR

Aktuelles Video

Deutsche Aktien

Markteinblicke

Internationale Aktien

Werbung

Aktuelles Video

  • K+S: Kali und Salz in der Anleger-Suppe

    Die Zahlen, die K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) zuletzt vorgelegt hat sind noch überwiegend düster. Produktionseinschränkungen wegen der begrenzten Versenkgenehmigung am Werk Werra, sinkende Preise für Kali- und Magnesiumprodukte, die durch Kostensenkungen nicht aufgefangen werden konnten und ein milder Winter drückten in den ersten neun Monaten auf Umsatz und Gewinn... MEHR
  • Wall Street Insights: Wall Street Ausblick 2017

    Die Wall Street zieht von Rekord zu Rekord. Liegt das nur an Donald Trump? Wir steuern auf das neunte Jahr im Bullenmarkt in den USA zu. Wie lange kann das noch so weiter gehen? Die Zinsen steigen. Der Dollar klettert. Wie sehen die Prognosen für den Devisenmarkt aus? MEHR
  • Das sollten Sie jetzt zu Daimler wissen

    Für Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) fällt der Blick zurück vor allem dank des jüngsten Erfolgs von Mercedes-Benz sehr positiv aus. Allerdings lauern einige Unsicherheiten, die die in der zweiten Jahreshälfte 2016 sehr gut gelaufene Daimler-Aktie ausbremsen könnte. MEHR
  • Lufthansa: Etihad und die Zukunftschancen

    In der Luftfahrtbrache ist was los, vor allem bei der Lufthansa (WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125). Nun gibt es Gerüchte, dass die schwerreichen Jungs aus Abu Dhabi im Zuge der Branchenkonsolidierung 30 bis 40 Prozent der Lufthansa-Anteile erwerben wollen. MEHR
  • Deutsche Forfait: Doppelter Rückschlag beim Neustart

    Die Deutsche Forfait (WKN: A2AA20 / ISIN: DE000A2AA204), ein Spezialist für Außenhandelsfinanzierungen und -forderungsmanagement, arbeitet nach der Pleite an einem Neustart: Kapitalschnitt, Kapitalerhöhung und Bilanzbereinigung sind erfolgt und ab 2017 soll das operative Geschäft wieder voll durchstarten. MEHR

Interessantes & Humor

Börsenwissen

  • BMW: Trump und die Strafzölle

    Das erste deutsche Interview mit Donald Trump als gewähltem Präsidenten brachte die deutsche Wirtschaft in zum Teil helle Aufregung. Denn: Ins Visier nahm Trump nicht nur unsere Kanzlerin Angela Merkel und die gesamte „veraltete“ Nato, sondern vor allem BMW (WKN: 519000 / ISIN: DE0005190003). MEHR
  • Trump’sche Wirtschaftspolitik: Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist!

    Nach einem versöhnlich ausgeklungenen Aktienjahr 2016 kommt es in diesem Jahr zum Schwur. Vor allem das I. Tertial wird von großer Unsicherheit geprägt sein. So spricht ein US-Präsident Trump für überraschende Strukturbrüche. Seine Polit-Agenda ist immer noch unausgegoren und lädt zu Kursschwankungen förmlich ein. MEHR
  • Ski und Rodel gut!

    Nachdem die erste Woche des neuen Jahres mit positiven Tendenzen und einem dadurch nicht unangebrachten Optimismus seitens der Anleger endete, lagen die Erwartungen für Woche 2 entsprechend im oberen Bereich – und wurden auch prompt enttäuscht. MEHR
  • DAX-Analyse: Range ist stärker als Trump

    Man könnte beim Blick auf die Wochenveränderungen der Aktienmärkte meinen, der Wintereinbruch hat seine Spuren hinterlassen und die Märkte in den Winterschlaf geschickt. Mit einem Miniplus von 0,26% löste sich der DAX ebenso wenig vom Vorwochenschluss ab wie der Dow Jones mit -0,39%. MEHR
Blogverzeichnis - Bloggerei.de